05.04.2021 - 10:42 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Unfreiwillig komisch: Container und Werbebanner in Erbendorf

Ein Hingucker ist seit einigen Tagen eine Containeranlage auf dem Baugelände des Katholischen Wohnung- und Siedlungswerk der Diözese Regensburg.
von Wolfgang Benkhardt Kontakt Profil

Ein Hingucker ist seit einigen Tagen eine Containeranlage auf dem Baugelände des Katholischen Wohnungs- und Siedlungswerks der Diözese Regensburg an der Ecke Kemnather Straße/Josef-Schraml-Straße. Die Container wurden nicht nur nebeneinander, sondern auch aufeinander gestapelt und mit Holztreppen erschlossen.

Und genau vor diesen Not-Unterkünften für den Bautrupp macht ein Werbebanner darauf aufmerksam, dass die Regensburger GmbH schon seit über 70 Jahren für bezahlbaren Wohnraum sorgt. Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt. Damit gemeint sind wohl nicht die Notunterkünfte, sondern die 32 Wohnungen, die für rund 7,5 Millionen Euro daneben auf dem Areal entstehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.