08.08.2019 - 12:08 Uhr
EschenbachOberpfalz

"Frohsinn" unterstützt Pfarrer Paul

Die Gesellschaft "Frohsinn" ist zwar kein kirchlicher Verein, fühlt sich aber christlichen Grundwerten verpflichtet. Zu ihnen zählt die Hilfe für Menschen in Not.

200 Euro spendet auch die Gesellschaft "Frohsinn" für das Brunnenbau-Projekt von Pfarrer Paul (Zweiter von rechts). Das Geld überreichen die Vorstandsmitglieder (von links) Hugo Weissel, Erwin Dromann und Rudolf Danzer (rechts).
von Georg PaulusProfil

Der Vorstand beschloss deshalb, das Projekt "Brunnenbau für sauberes Wasser" von Pfarrer Dr. Paul Enzewa in seiner Heimat mit einer Spende von 200 Euro zu unterstützen, die Vorstandsmitglied Hugo Weissel, Vorsitzender Erwin Dromann und Protokollführer Rudolf Danzer überreichten. Die Geldübergabe nutzte der Verein auch, um Pfarrer Paul, der drei Jahre als Vikar in der Pfarrgemeinde St. Laurentius tätig war, für seine neue Aufgabe in einer Pfarreiengemeinschaft im Fichtelgebirge viel Erfolg und Gottes reichsten Segen zu wünschen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.