12.05.2020 - 15:25 Uhr
EschenbachOberpfalz

Gottesdienste in Eschenbach: Evangelische Kirchengemeinde wartet ab

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Gottesdienste sind wieder erlaubt. Wie unterschiedlich damit umgegangen wird, zeigt sich in Eschenbach. Die katholische Pfarrgemeinde hielt als eine der ersten wieder einen Gottesdienst. Die evangelische Kirchengemeinde wartet bis Juni.

In der Kreuzkirche in Eschenbach wird voraussichtlich am 7. Juni wieder ein Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde stattfinden.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Seit 4. Mai sind Gottesdienste unter strengen Auflagen wieder erlaubt. Die evangelische Kirchengemeinde Eschenbach-Kirchenthumbach verzichtet vorerst aber darauf. "Nach langer Diskussion im Kirchenvorstand haben wir uns entschieden, nicht sofort wieder mit den Gottesdiensten zu beginnen. Wir werden erst wieder ab dem 7. Juni Gottesdienste halten", erklärt Pfarrerin Anne Utz auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien.

Der Kirchenvorstand begründet seine Entscheidung mit folgenden Argumenten: Zunächst sei zu bedenken, dass ein größerer Teil der Gottesdienstbesucher zur Risikogruppe gehört. Die Gefahr der Ansteckung sei trotz aller Maßnahmen nicht gebannt. "Wir möchten nicht, dass Kirche ein Hotspot der Ansteckung wird", heißt es in einem Schreiben des Vorstands.

"Wir sind überzeugt, dass Gottes Reich auch dann da ist, wenn wir nicht sofort mit den Gottesdiensten in der Kirche beginnen", schreibt der Kirchenvorstand. Pfarrerin Utz erklärt dazu außerdem, dass auch während Corona niemand auf Gottesdienste verzichten muss: "Es gibt weiterhin digitale und analoge Angebote den Gottesdienst zu feiern." So wird auch die evangelische Kirchengemeinde Eschenbach-Kirchenthumbach zum Beispiel den Gottesdienst am Pfingstsonntag aufnehmen und online stellen sowie ihn als DVD zur Verfügung stellen.

Nach langer Diskussion im Kirchenvorstand haben wir uns entschieden, nicht sofort wieder mit den Gottesdiensten zu beginnen.

Pfarrerin Anne Utz

Pfarrerin Anne Utz

Einen anderen Weg hat die katholische Pfarrgemeinde in Eschenbach eingeschlagen. Stadtpfarrer und Dekan Thomas Jeschner hat am 5. Mai um 0.05 Uhr bereits wieder den ersten Gottesdienst mit den Gläubigen gefeiert und war damit Vorreiter für andere bayerische Diözesen. Bundesweit war Eschenbach damit in den Medien und gerade online gab es durchaus kritische Töne.

Erster öffentlicher Gottesdienst in Eschenbach am 5. Mai

Eschenbach

"Die Eucharistiefeier ist der Mittelpunkt des katholischen Glaubens. Ich habe die Nachfrage und die Sehnsucht der Leute verspürt wieder einen Gottesdienst zu feiern", erklärt Pfarrer Jeschner die Entscheidung. Persönliche Rückmeldungen zu der Wiederaufnahme der Gottesdienste waren bisher ausschließlich positiv, berichtet er. Dass ein Bild von ihm in der "heute-show" auf ZDF zu sehen war, habe er nur am Rande mitbekommen.

Ich habe die Nachfrage und die Sehnsucht der Leute verspürt wieder einen Gottesdienst zu feiern.

Pfarrer Thomas Jeschner

Pfarrer Thomas Jeschner

"Wir haben uns durchaus ernsthaft überlegt, ob wir nun auch möglichst bald wieder Gottesdienste feiern. Aber es gab da unterschiedliche Abwägungen. Gottesdienste sind seit dem 4. Mai weder verboten noch vorgeschrieben. Wir im Kirchenvorstand haben uns anders entschieden, aber beide Wege habe ihre Berechtigung", erklärt Pfarrerin Utz im Hinblick auf das Vorgehen der katholischen Pfarrgemeinde in der Rußweiherstadt.

Die Hygienemaßnahmen sehen unter anderem einen Sicherheitsabstand, gekennzeichnete Sitzplätze und nur begrenztes Singen vor. "Es ist ein völlig anderes Feiern der Gottesdienste als sonst. Gerade das gemeinsame Singen fehlt. Zudem wären die Regeln in der kleinen Kirche in Kirchenthumbach kaum einzuhalten", stellt Utz fest.

Am 7. Juni wird in der Kreuzkirche in Eschenbach unter Einhaltung der Hygienevorgaben wieder einen Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde stattfinden. Die Rückmeldungen zur Entscheidung noch bis Juni zu warten, seien bisher unterstützend und positiv, berichtet die Pfarrerin.

Eschenbacher Pfarrer schafft es in die „heute-show“

Eschenbach

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.