25.02.2020 - 12:44 Uhr
EschenbachOberpfalz

Heiterer Rosenmontag

Fasching gehört nicht nur zur jahreszeitlichen Freude von Kindern, Jugendlichen und jung Gebliebenen. Auch Senioren, die durchtanzte Nächte längst hinter sich haben, frönen - wenn auch in stark verminderter Form - heiteren Erlebnissen.

Gaumengenüsse gehören zum Rosenmontagsgeschehen im Seniorenheim.
von Walther HermannProfil

„Schlachtschüsselessen mit Faschingsgaudi und Musik“ war für Rosenmontag im BRK-Seniorenheim angekündigt. Am späten Vormittag strömten die Bewohner in den dekorierten Mehrzweckraum und das Foyer, wo sie bereits gedeckte Tische vorfanden.

Auch die Kostümierung des Personals und dekorative Schweinchen auf den Tischen ließen auf das Motto schließen. Die Deko-Schweinchen hatten die Schwestern Martina, Nadine und Rosalinde bereits in der Vorwoche mit Heimbewohnern aus Luftballons, die mit Pappmaschee überzogen und bemalt wurden, gefertigt.

BRK-Kreisgeschäftsführer Sandro Gallitzdörfer, auch ihn hatten die eifrigen Mitarbeiterinnen mit einem kleinen Schweinskopf geschmückt, freute sich über die zahlreichen Besucher: „Wir wollen gemeinsam einen schönen und heiteren Rosenmontag verbringen.“ Als Oberpfälzer Spezialität kündigte er Schlachtschüssel von Metzger Rudi Adelhardt an. Nach seinem Aufruf „Genießt die Stunden und schunkelt mit den Musikanten Werner und Daniela“ setzte das Duo mit dem Aufruf zu einem Glaserl Wein schon einmal zu einer beschwingten Vorspeise an.

Nach Aufbau der Serviertheke setzte reger Zuträgerverkehr ein, bei dem Anette, Gisela, die beiden Martinas, Monika, Nadine, Rosalinde, Sabine und Sabrina stets auf regen Gegenverkehr zu achten hatten. Neben einem alkoholfreien Getränkesortiment waren noch Bier und ein hochprozentiger Nachtrunk im Angebot.

Am Nachmittag erwarteten die Feierrunde Kaffee und Krapfen. Als Alleinunterhalterin begeisterte „Fleischereifachverkäuferin“ Margit Stich. Das unerschöpfliche Repertoire von Werner und Daniela lockte weiterhin zum Mitsingen und Schunkeln.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.