15.04.2019 - 12:07 Uhr
EschenbachOberpfalz

Kämmerer der "Star des Tages"

Einen zum Teil erlebnisreichen Rundgang durch das Rathaus unternimmt die vierte Klasse der Markus-Gottwalt-Schule mit ihrer Lehrerin Karin Kumpf. Vorausgegangen ist eine gründliche schulische Vorbereitung.

Im Liegenschaftsamt beeindrucken die Viertklässler Luftaufnahmen, die die Stadt von oben zeigen.
von Walther HermannProfil

Im Meldeamt erfuhren die Kinder, dass die Mitarbeiter in diesem Sachgebiet neben An- und Abmeldungen der Einwohner auch die Aufgaben als Fund-, Verkehrs- und Wahlamt wahrnehmen. In der Kasse wurde Kämmerer Karl Stopfer zum „Star des Tages“. Seine spontan vorgetragenen Zahlen aus dem Kommunalhaushalt mit vielen Millionenwerten brachten ihm große Bewunderung ein.

Im Standesamt beeindruckten nicht nur die dicken Lederbände aus dem vergangenen Jahrhundert. Hohen Informationswert hatte die Nachricht, dass nach der Schließung des Krankenhauses nahezu keine Geburten mehr beurkundet werden. Im Vorzimmer des Bürgermeisters stellte sich Laura Gradl als erste Anlaufstelle vor. Im Bau- und Liegenschaftsamt hatten die Schüler Gelegenheit, "ihr Eschenbach" auf Luftbildern von oben zu sehen - darunter auch das eigene Wohnhaus.

Im Sitzungssaal endete der Unterrichtsgang. Auf diese "Kindersitzung" hatten sich die Mädchen und Buben gut vorbereitet. Sied „bombardierten“ Bürgermeister Peter Lehr mit "Anträgen" aus ihren Fragenkatalogen: „Können wir neue Fenster im Altbau unserer Schule erhalten?“, „Wie viele Stunden arbeiten Sie täglich?“, „Warum wird die Jahnstraße erneuert?“, „Was wollten Sie als Kind werden?“ oder „Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie zum Bürgermeister gewählt wurden?“. Lehr zeigte sich erfreut über die Wissbegierde der jungen Einwohner und arbeitete die Fragen geduldig ab.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.