03.08.2018 - 12:00 Uhr
EschenbachOberpfalz

Lesekönig: Ethan Barnett

Zu den unterschiedlichsten Anlässen werden Königinnen und Könige gekürt. Wenn es um Bücher und Lesen im schulpflichtigen Alter geht, hätte in Eschenbach Ethan Barnett einen Titel verdient.

Petra Danzer (hinten, links) und Jugendbeauftragte Karolina Forster (rechts) zeichneten die besten Leser des Schuljahrs 2017/2018 mit Buchpreisen aus.
von Walther HermannProfil

(rn) Petra Danzer hatte all jene in die Bibliothek geladen, die sich während des Schuljahres 2017/2018 am Lesewettbewerb "Antolin" beteiligt hatten. Für die Punktevergabe waren die Anzahl der gelesenen Bücher und die zum jeweiligen Buch abgegebenen Wertungskriterien maßgebend.

Danzer war zwar zufrieden mit der auf 28 Teilnehmer angestiegenen Lesergemeinde, verheimlichte aber mit Blick auf die Zahl der Kinder in der Rußweiherstadt nicht, dass die Leserquote höher sein könnte. Freude bereitete ihr der Nachwuchs aus der ersten Klasse. Mit Spannung erwarteten die Leseratten dann die Preisgabe. Lesekönig war Ethan Barnett (3. Klasse) mit 138 Büchern. Es folgten Eva-Maria Schmidt (6. Klasse) mit 35, Ramona Spieß (4. Klasse) mit 32, Anna Hefner (2. Klasse) mit 24, Amelie Reiß (2. Klasse) mit 23 und Anni Hörl (3. Klasse) mit 20 Büchern.

Auch in der Punktewertung war Ethan Barnett nicht zu schlagen. Mit 4441 Punkten lag er deutlich vor Eva-Maria Schmidt (2053), Anni Hörl (1066), Emma Schneider (5. Klasse, 824), Gabrijela Boruta (7. Klasse, 614) und Ramona Spieß (612). An jeden Teilnehmer der "Antolin"-Aktion übergab Danzer eine Urkunde.

Ethan Barnett "verschlang" seit September 2017 138 Bücher.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp