22.11.2020 - 11:34 Uhr
EschenbachOberpfalz

Neue Messdienerinnen in der Eschenbacher Pfarrei St. Laurentius

Neu im Ministrantenteam der Pfarrei St. Laurentius sind Miriam Kastl und Eleen Lohner. Stadtpfarrer Thomas Jeschner und Pastoralreferent Alfred Kick heißen sie willkommen.
von Robert DotzauerProfil

Sie machen durch ihr Mitwirken die Gottesdienste lebendiger. Seit Sonntag gibt es für die Messdiener in der Eschenbacher Pfarrei St. Laurentius wieder Verstärkung. In der Vorabendmesse zum Christkönigsfest nahmen aber auch 13 selbstbewusste junge Christen Abschied vom Altardienst. Ein Aderlass, wie Stadtpfarrer Thomas Jeschner bedauerte. Doch das „Lausbubenteam“ Gottes ist gesichert. „Wir haben eine starke Ministrantengemeinschaft“, versicherte Pastoralreferent Alfred Kick.

Das Christkönigsfest nahm Jeschner zum Anlass, zunächst die drei neuen Ministrantinnen auf einen Kernpunkt ihres künftigen Wirkens einzuschwören. „Ihr dient in erster Linie nicht dem Pfarrer oder den Gläubigen, sondern Jesus Christus.“ Das Ministrieren sei eine Herzensangelegenheit.

Der Pfarrer wünschte Mathilda Dunzer, die beim Gottesdienst fehlte, Miriam Kastl und Eleen Lohner, dass der Dienst am Altar zu einer noch engeren Freundschaft mit Jesus führe. Dem „Segen Gottes in anstrengenden Zeiten“ folgten als äußeres Zeichen der Aufnahme in den Kreis der Ministrantenschar die Überreichung der Ministrantenausweise- und Plaketten.

Dann folgte die Verabschiedung altgedienter Altardiener. Jeschner würdigte die Verdienste der 13 jungen Christen mit Hinweisen auf den Verzicht vieler Annehmlichkeiten, um als Ministrant Zeugnis für den Glauben abzulegen. Urkunden und kleine Bronzeengel waren äußere Zeichen des Dankes und der Wertschätzung.

Es verabschiedeten sich vom Altardienst: Marie Danzer, Mariella Dorner, Eileena Fox, Dominik und Leonie Kämpf, Johannes Riedl, Franziska und Sebastian Schrembs, Elias Schug, Noah Sendtner, Johanna Schuller, Jule Schusser und Hanna Wiedemann.

13 junge Christen wurden nach zum Teil langjähriger Messdienertätigkeit für die Pfarrei St. Laurentius verabschiedet.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.