15.10.2021 - 12:56 Uhr
EschenbachOberpfalz

Neuer Corona-Ausbruch im BRK-Seniorenheim in Eschenbach

Im BRK-Seniorenheim in Eschenbach gibt es neue Coronafälle. Aktuell sind 12 Bewohner und Mitarbeiter infiziert. Bei einem Großteil handelt sich um Impfdurchbrüche. Dennoch gibt es eine gute Nachricht.

Im BRK-Seniorenheim Eschenbach gilt wieder Besuchsverbot. Grund sind 12 neue Coronafälle.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

In den vergangenen Tagen stiegen die Zahlen der Neuinfizierten im Landkreis Neustadt mit dem Coronavirus wieder. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 66,6. 25 neue Fälle hat das Robert-Koch-Institut am Freitag gemeldet. 5 davon fallen auf das BRK-Seniorenheim in Eschenbach zurück. Insgesamt gibt es jetzt in der Einrichtung 12 positiv Getestete.

In fast allen Fällen handelt es sich um Impfdurchbrüche. Dennoch ist die Situation nicht dramatisch. Die Verläufe sind bei allen relativ milde, meldet das Gesundheitsamt. Im Heim gebe es eine Impfquote von 80 Prozent. Darüber ist auch BRK-Kreisgeschäftsführer Sandro Galitzdörfer froh. "Das zeigt uns, dass Impfen hilft", sagt er auch im Hinblick auf das fortgeschrittene Alter und die Vorerkrankungen der Bewohner. Die Angehörigen sind informiert worden und für die Einrichtung gilt wieder ein Besuchsverbot. "Wir hoffen, dass wir die Lage in den nächsten zwei Wochen in den Griff kriegen."

Für die Mitarbeiter sei die Situation wieder sehr belastend. "Das ist auch emotional nicht einfach." Teilweise sind Kollegen in Quarantäne, andere mussten aus dem Urlaub zurückgeholt werden. Die Betreuung der Senioren müsse wieder unter Vollschutz erfolgen. "Leider ist die Pandemie noch nicht rum", sagt Galitzdörfer und richtet an das Personal einen großen Dank. "Doch wir werden auch diese Situation meistern."

Coronazahlen vom Freitag

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.