06.09.2019 - 11:37 Uhr
EschenbachOberpfalz

Programm für Körper und Geist

Jetzt entdecken, heißt es im kommenden Herbst-/Winterprogramm der Volkshochschule (VHS) Eschenbach. Für den westlichen Landkreis präsentiert das Bildungswerk ein Programm mit erfüllenden und spannenden Kursen.

Das VHS-Team mit Christine Geyer, Angelika Denk, Tatjana Hoff und Carola Reichert (von links) stellt ein Herbst-/Winterprogramm 2019/20 mit viel Abwechslung vor. Anmeldungen sind ab Montag, 9. September, möglich.
von Robert DotzauerProfil

Modern, frisch und frech kommen die angebotenen Kurse daher. Sie sollen damit neue Zielgruppen ansprechen und auch die vielen „Stammkunden“ in ihrer Sympathie für die VHS bestätigen. Der Clou: In typischer Manier der Digital Natives kann jeder Smartphone-Besitzer mit dem Finger über die Bildfläche wischen, und wie von Zauberhand ist er mitten im Kursgeschehen. Die Geschäftsstelle um Geschäftsführerin Angelika Denk wirbt mit der Feststellung: „Sie entdecken alle VHS- Kurse in der Hosentasche.“ Eine VHS-Kurs-App macht es möglich.

Schon jetzt zeichnet sich ein neuer Kurstrend ab. Die VHS trägt dem Thema Klimawandel Rechnung und geht auf Entdeckungsreise für ein nachhaltiges Leben. Mehrere Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr in den Ozeanen. "Nachhaltig und plastikfrei" heißt deshalb ein Vortrag mit Silvia Gottinger. Die Referentin klärt am 13. November über einen Alltag möglichst ohne Kunststoff auf. Auch bei vermeintlich kleinen Handlungen fragen sich viele, welche Auswirkungen diese auf die Umwelt haben. Deshalb möchte die VHS auch über den Aspekt der Abholzung von Regenwäldern zugunsten gigantischer Palmöl-Gärten informieren. Der Vortrag von Viviana Horna findet am 22. Januar 2020 im Eschenbacher Malzhaus statt.

„Die Volkshochschule macht Sie fit für den Alltag“, verspricht das VHS-Team. In verschiedenen Feldern fächert die VHS Vorschläge für Wohlbefinden und einen gesunden Lebensstil auf. Ob Ernährung, Entspannung und Stressbewältigung, gesunde Psyche oder Fitness: Interessenten finden auf 20 Programmseiten Angebote zu Heilmethoden und Gesundheitspflege, etwa zum Thema „Schmerzfrei dank sanftem Daumendruck“, über die „Kraftpakete der Natur“ oder „Gute Fette – böse Fette“. Entspannung und Körpererfahrung garantieren ganzheitliche Übungsmethoden für Geist und Körper. Der Leser Angebote zu Qi Gong, Tai-Chi, Yoga und Yoga-Walk sowie das Versprechen, in Körper, Geist und Atem anzukommen.

Auch der Fitness- und Gymnastiktrend ist im VHS-Programm ungebrochen. Wirbelsäulengymnastik, Allround-Gymnastik für Frauen, Beckenboden-Übungen, Aqua-Zumba, fit und gesund ohne Geräte, Ganzkörper-Training, Cardio Dance, fit durch den Winter für Frauen und Männer oder Nordic Walking: Für jedermann, der Bewegung sucht, findet sich ein Kurs. Auch das Angebot „mit Musik und Schwung bleiben wir jung“ verspricht viel Abwechslung. Einen Schwerpunkt bilden zudem Rücken-, Schulter- und Nacken-Gymnastik, Gymastikstunden für Senioren, Zumba-Kreationen und Fahrten zur Wassergymnastik in Thermalbäder.

Zu einem genussvollen und gesunden Leben gehört auch eine ausgewogene Ernährung. Daher hat die VHS ein Weiterbildungsangebot zusammengestellt, dass die bunte Vielfalt der Ernährung wiederspiegelt. Tumoren und Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugen – dieses Thema ist im Herbst-/Winterprogramm ebenso aktuell wie Tipps einer Expertin, gesund durch den Winter zu kommen. Auch ein Kurs zur Entsäuerung des Körpers einschließlich einer Giftentschlackung des Organismus klingt verheißungsvoll. Unter das Thema "Gesunde Küche" fällt auch ein Abend mit Empfehlungen zur Reduzierung von Kohlehydraten.

Verführerisch klingen die Kochkurs-Angebote. Der „süße Kick“ nimmt sich der Dessert-Varianten an, die asiatische Küche ist mit einem koreanischen Kochkurs dabei, spanische Tapas verführen zu südländischer Lebenslust, La Cucina Italiana wird die Freunde der italienischen Küche begeistern, über Hackfleisch schnell und lecker zubereitet informiert eine Hauswirtschaftsmeisterin, Hefeteigvariationen gibt es zu Allerheiligen und bei einem Motivtorten-Basiskurs ist die Kunst der Torten-Deko zu erfahren.

„Kennst Du viele Sprachen, hast Du viele Schlüssel für ein Schloss“, sagte einst Voltaire. Deshalb ist für die VHS die Sprache als Schlüssel für ein gemeinsames Zusammenleben besonders wichtig. Angeboten werden die Klassiker Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch jeweils für Anfänger und Fortgeschrittene. Immer aktuell sind die EDV-Kurse. Sie reichen von Computer-Grundlagenkursen über die Einführung in das Betriebssystem Windows 10 und die Handhabung der Funktionen im Word bis zu Excel- und Power-Point- Kursen und eine Einführung in die Digitale Bildbearbeitung. Auch ein Kurs zum Erlernen der Grundfunktionen von Smartphones gehört zum Programm.

Auf der Höhe des Zeitgeschehens zeigt sich die VHS bei vielen weiteren Kursthemen. Neu sind zum Beispiel ein Vortrag über „Fake News“ in der Politik, „30 Jahre Mauerfall – die Grenzöffnung und die Folgen“, Selbstfindungsvorträge und Tipps zum Selbstreparieren von Trekkingrädern und E-Bikes. Gefragt und immer aktuell sind die Studienfahrten- und Reisen. Reiseziele sind zum Beispiel Forchheim und das Tal der Wiesent als geführte Radwanderung, der Besuch des Maurusschreins in Petschau/Becov, eine Fahrt nach Pilsen mit Besuch der Mozartoper „Idomeneo“, eine Fahrt zum „Haus der Bayerischen Geschichte“ in Regensburg mit Besuch des Weihnachtsmarktes, eine Tour nach Bad Elster einschließlich Nussknacker-Ballett, eine Wintersport-Woche in den Brenta-Dolomiten, eine Radwanderung vom Fuße des Riesengebirges auf dem Elbradweg zur Moldau und als weiterer Bildungsreisen-Höhepunkt eine kombinierte Städtereise ins Baltikum mit Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Klaipeda, Riga und Vilnius.

Viele bunte Beiträge der „Jungen VHS“ ergänzen das Herbst-/Winterprogramm 2019/20. Beim Klettern an der Boulderwand, beim Eltern-Kind-Turnen, bei Schwimm-Kursen, orientalischen Tänzen, Freaky- und Funky-Dancers, Flöten- und Gitarrenunterricht, Plätzchen backen, beim Kinder-Basteln, textilen Gestalten und Malen mit verschiedenen Techniken kommt keine Langeweile auf. Als „Spezial“ organisiert die VHS zudem die Nachmittagsbetreuung für der Jahrgangsstufen fünf bis zehn am Gymnasium.

Garanten für das abwechslungsreiche Programm sind auch die Kursangebote der VHS-Zweigstellen in Grafenwöhr, Kirchenthumbach, Neustadt am Kulm, Oberbibrach/Vorbach, Pressath, Schlammersdorf, Schwarzenbach, Speinshart und Trabitz. In der provisorischen Geschäftsstelle in den Räumen des ehemaligen Kreiskrankenhauses nehmen Geschäftsführerin Angelika Denk, Fachbereichsleiterin Tatjana Hoff, Christine Geyer und Carola Reichert Anmeldungen ab Montag, 9. September, unter Telefon 09645/8283 oder 8293 und per E-Mail an info[at]vhs-eschenbach[dot]de entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.