20.12.2019 - 17:26 Uhr
EschenbachOberpfalz

"Die Schneeeflocken beruhigen"

Immer mehr Schüler klagen über Konzentrationsschwierigkeiten und mangelnde Motivation. Ungefähr 15 Prozent von ihnen leiden an Nervosität und Prüfungsängsten, verfügen aber nicht über die nötigen Strategien, um mit Misserfolgen umzugehen.

"Life-Coach" Michael Tiefel (Mitte) bringt den Kindern und Jugendlichen der Markus-Gottwalt-Schule Techniken zur Schulung der Achtsamkeit bei.
von Jürgen MaschingProfil

Hinzu kommt eine generelle Zunahme psychischer Störungen beim Nachwuchs. Jedes fünfte Kind bedarf bereits einer psychologischen Behandlung und auch der Anstieg verschriebener Antidepressiva ist enorm.

Dehalb hatte sich die Leitung der Markus-Gottwalt-Schule entschlossen, zwei Wochen lang täglich für circa 15 bis 20 Minuten kurz nach Schulbeginn Achtsamkeit zu schulen. In dieser Zeit lernten die Kinder und Jugendlichen von "Life-Coach" Michael Tiefel aus Grafenwöhr kostenlos Techniken kennen, um im „Jetzt“ zu leben und nicht ihren Gedanken nachzuhängen. Das Training wurde bestens angenommen.

„Man muss sich das wie eine Schneekugel vorstellen“, erklärte Tiefel den Schülern. „Schüttelt man sie, ist der Schnee in der Kugel unsere Gedanken. Wild und durcheinander. Wir versuchen, die Schneeflocken zu beruhigen und die Kugel 'abzustellen'“. Hierzu benutzt er Techniken wie Meditation, progressive Muskelentspannung, autogenes Training und Atemübungen.

Diese kamen auch bei den Kindern und Jugendlichen sehr gut an. Mit dabei beim Achtsamkeitstraining war das Bayerische Fernsehen, das extra nach Eschenbach gekommen war, und einen Beitrag über das Angebot zu drehen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.