18.02.2019 - 18:08 Uhr
EschenbachOberpfalz

Starke Karate-Sparte

29 Karateka bestehen Prüfungen - Teilnahme am Kata Bunkai Meeting.

von Walther HermannProfil

"Unsere Jugendlichen und Erwachsenen erlebten 2018 als eine Zeit mit vielen intensiven Übungseinheiten", resümierte Werner Brüchner im Karate-Bericht zur Jahreshauptversammlung des SCE. Der Fleiß wurde belohnt: 29 Athleten bestanden bei der Kyu-Prüfung in verschiedenen Altersstufen.

Eine bessere Resonanz seitens der Bevölkerung hätten sich die 16 Karate- und Kobudokämpfer gewünscht, die beim Tag der offenen Tür der Sparte den Zuschauern einen Querschnitt ihres Übungsprogramms zeigten. Die Karateka des SCE bewährten sich auch als Botschafter Eschenbachs. Brüchner berichtete von "1. Matayoshi Kobudo Kodokan International" im österreichischen Echsenbach, bei dem das Dojo aus der Rußweiherstadt den größten Anteil an Kämpfern stellte. Er kündigte an, dass der Leiter der Veranstaltung, Sensei Franco Sanguinettio (8. Dan) aus den USA, in diesem Jahr wieder in die Oberpfalz kommt. "Das Kata Bunkai Meeting in Nürnberg mit dem Engländer Iain Abernethy zählt für unsere Kämpfer zu den jährlichen Highlights", versicherte er und berichtete dabei vom Besuch und von Lehrgängen mit Karatemeistern.

Als ungleich schwieriger als bei den Jugendlichen und Erwachsenen, von denen einige in diesem Jahr den ersten Schwarzgurt erwerben wollen, beurteilte der Spartenleiter das Training der Kinder. Er begründete dies damit, dass berufliche Belastung oder private Umstände dazu führten, dass nicht immer genügend Ausbilder zur Verfügung standen, "um der nach wie vor großen Nachfrage optimal zu begegnen". Es sei gelungen, die Übungsstunden ordnungsgemäß abzuhalten, aber das Ziel, die Jüngsten auf zwei kleinere Gruppen zu verteilen, hätte nicht verwirklicht werden können. Erfreut zeigte sich Brüchner über die bestandene C-Trainer-Prüfung von Florian Plößner, der jedoch wegen einer Knieoperation noch nicht einsatzfähig ist.

Brüchner informierte zudem, dass Christian Brüchner bei der Sportlerehrung der Stadt für den 1. Dan im Matayoshi Kobudo und so für den zehnten Schwarzgurt verschiedener Verbände ausgezeichnet wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.