18.10.2020 - 09:35 Uhr
EschenbachOberpfalz

"Eine tragende Stimme der Liedertafel" verstummt: Franz Blendinger gestorben

66 Jahre gehörte Franz Blendinger zum Sängerstamm der Liedertafel. Am 14. Oktober verstarb er 86-Jährige in Eschenbach.
von Robert DotzauerProfil

Franz Blendinger ist tot. Mit dem 86-jährigen gebürtigen Eschenbacher verstarb am 14. Oktober ein temperamentvolles Sänger-Urgestein. Blendinger war seit 1954 aktives Mitglied der Liedertafel Eschenbach. Seine besondere Hinwendung galt dem Singen im Chor. Entspannung und Freude beim Singen waren sein Lebenselixier.

Der 86-Jährige gehörte zu den dienstältesten Mitgliedern des Männergesangvereins, zuverlässig, uneigennützig, vorbildlich und gesellig, wie ihn Vorstand Karl Ott in einem Nachruf beschreibt. Als 1. Tenor gehörte er zu den tragenden Stimmen des Männerchores. Für seinen Idealismus und seine Kameradschaft blieben auch höchste chorische Auszeichnungen nicht aus. So wurde seine Treue zum Gesang bereits 1984 mit der Vereinsnadel in Gold gewürdigt. Es folgten weitere Ehrungen wie die hohen Auszeichnungen des Fränkischen und des Deutschen Sängerbundes.

„Die Chormitglieder verlieren einen Idealisten, Freund und wertvollen Menschen“, kondolierte Karl Ott. Gleichzeitig bedauerte der Liedertafel-Vorstand, beim letzten Weg eines guten Freundes coronabedingt auf einen musikalischen Abschied verzichten zu müssen. Die Beerdigung von Franz Blendinger findet im engsten Familienkreis statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.