11.07.2021 - 12:31 Uhr
EschenbachOberpfalz

Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätte Eschenbach "schnuppern" in Markus-Gottwalt-Schule

Die Vorschulkinder der städtischen Kindertagestätte Eschenbach gehen auf Wanderschaft. In der Markus-Gottwalt-Schule schnuppern sie erstmals Schulhausluft.

Vorschüler des städtischen Kindergartens schnuppern in der Markus-Gottwalt-Schule erstmals Schulhausluft.
von Walther HermannProfil

In Zeiten des Distanz- und Wechselunterrichts mussten in der Markus-Gottwalt-Schule (MGS) die Kontakte zum Kindergarten notgedrungen erheblich reduziert werden. So waren coronabedingt keine direkten Begegnungen in dieser Phase möglich. Seit Ende der Pfingstferien befinden sich aber wieder alle Kinder im Unterricht, und auch die Maskenpflicht wurde schrittweise zurückgefahren.

Dank dieses Umstands war nun der schon lange geplante Besuch der Vorschulkinder an ihrer künftigen Wirkungsstätte möglich. Unter Leitung von Elvira Brand erklommen die künftigen Erstklässler den Eschenbacher Bildungshügel, um sich mit ihrer künftigen Schule vertraut zu machen. Nach der Begrüßung durch Rektor Wolfgang Bodensteiner wurden die angehenden Schüler in Kleingruppen eingeteilt, um bei einer Schulhaus-Rallye gemeinsam mit ihren Paten aus der M7 wichtige Örtlichkeiten kennenzulernen. Dabei durfte das Sekretariat mit Michaela Keck-Neidull ebenso nicht fehlen wie das Musikzimmer mit den verschiedenen Instrumenten. Wegen der laufenden Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss musste die Turnhalle dagegen bei der Besichtigungstour ausgespart werden.

Eine kleine Brotzeit in der Aula, bei der Großen der M8 die Vorschulkinder mit Speis und Trank bewirteten, bot Gelegenheit, die zahlreichen neuen Eindrücke auszutauschen. In wenigen Tagen werden auch die künftigen Abc-Schützen des Waldkindergartens zum Besuch in der Schule erwartet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.