23.04.2019 - 12:28 Uhr
EschenbachOberpfalz

Waldbrand wird rechtzeitig entdeckt

Wegen der großen Trockenheit reicht zur Zeit ein kleiner Funken, um einen Wald in Brand zu setzen. Zum Glück entdecken am Ostermontag Spaziergänger Rauch und Flammen am Stadtwald sehr schnell.

Die Feuerwehr bekämpft Glutnester am Waldrand.
von Jürgen MaschingProfil

Gegen 17.30 Uhr sahen zwei junge Leute im neuen Industriegebiet "Am Stadtwald" Rauch aufsteigen. Am Waldrand brannte bereits eine größere Fläche. Die alarmierte Feuerwehr aus Eschenbach war schnell vor Ort.

Dank eines in der unmittelbaren Nähe stehenden Hydranten konnten die Einsatzkräfte sofort mit der Brandbekämpfung beginnen. Mehrere Bäume waren schon vom Feuer betroffen. Auch ein nahegelegener Zaun stand bereits in Flammen. Doch die Feuerwehrleute brachten den Brand schnell unter Kontrolle und löschten danach noch einige Glutnester ab. Zum Glück hatte der starke Wind vom Nachmittag nachgelassen, sonst hätte sich das Feuer schneller ausbreiten können.

Die Beamten der Polizeiinspektion Eschenbach vermuteten eine Selbstentzündung und konnten keinen Sachschaden feststellen. Nach über einer Stunde konnten die 20 Floriansjünger ins Gerätehaus zurückfahren.

Einsatzfahrzeuge an der Brandstelle.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.