06.12.2020 - 13:34 Uhr
EschenbachOberpfalz

Weihnachtsbasar der Markus-Gottwalt-Schule Eschenbach

Eine kleine Auswahl an Artikeln. Der Basar der Markus-Gottwalt-Schule Eschenbach läuft über die Schulhomepage.
von Jürgen MaschingProfil

Üblicherweise gibt es immer einen Weihnachtsbasar in der Schule. In diesem Jahr heißt dieser nun Weihnachtsmarkt „to go“. „Wir wollen das unbedingt machen, denn wir möchten - gerade jetzt - etwas Positivität in der Adventszeit verbreiten.“ So lautete die Ansage des Schülersprechers Ryan Roberts der Markus-Gottwalt-Schule in Eschenbach. Denn als Klassenleiterin Nicole Gleißner gemeinsam mit der M10 nach einer Möglichkeit suchte, unter Beachtung des Hygienekonzepts für weihnachtliche Stimmung zu sorgen, kam den Schülern eine Idee.

Üblicherweise organisieren die Schüler der Abschlussklassen einen Weihnachtsbasar, um Geld für ihre Abschlussfeier einzunehmen. Dank der vorherrschenden Corona-Situation eine große Herausforderung, der sich die Schüler aber stellen wollten. So entstand die Idee einen Weihnachtsmarkt „to go“ zu organisieren. Hier können die Schüler der ganzen Schule über Bestelllisten kleine Geschenke ordern, welche dann an die jeweiligen Klassen „geliefert“ werden. Natürlich liegt Schülern und Lehrern dabei die Beachtung der Hygieneregeln besonders am Herzen.

Auf Zubereitung und Verkauf der beliebten Plätzchen aus dem Unterricht im BoZ-Fach Soziales wird dieses Jahr auch verzichtet. Schulleiter Wolfgang Bodensteiner schaffte die Rahmenbedingungen, damit die Schüler ihre Werbung sowohl direkt im Schulhaus, als auch digital verbreiten können. Organisation, Werbung und Preisgestaltung erarbeiten die Schüler eigenständig im Rahmen des AWT-Unterrichts. Um die Unterrichtszeit zur Vorbereitung auf die Mittlere Reife zu nutzen, basteln die Jugendlichen ihre Produkte zu Hause.

Zum Projekt auf der Schulhomepage

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.