22.11.2021 - 12:24 Uhr
EschenbachOberpfalz

Zimmerei Gebhardt ehrt langjährige Mitarbeiter

Reinhard Gebhardt (links), Ehefrau Gaby und Sohn Thomas (rechts) danken (von links) Wolfgang Beer und Johannes Roth für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit.
von Walther HermannProfil

„Matth sei Wirtshaus“ wurde für einen Abend zum geselligen Wohnzimmer einer munteren Betriebsgemeinschaft. Als Hauptgrund der Feier nannte Firmenchef Reinhard Gebhardt von der Zimmerei Gebhardt die Ehrung von zwei langjährigen Mitarbeitern.

In Johannes Roth, der seit 1990 dem Betrieb angehört, sah er einen „sehr zuverlässigen und firmentreuen Mitarbeiter“, der viele Jahre als Treppenbauer und teilweise als Schreiner in der Werkstatt verbrachte. Als dieses Betätigungsfeld der Firma wegbrach, habe sich Johannes vor allem den Aufgaben im Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk widmen müssen. Da er jedoch seine Aufgaben wegen gesundheitlicher Rückschläge in den letzten Jahren nicht mehr in vollem Umfang ausüben könne, zeigte sich Gebhardt froh und dankbar, Roth „weiterhin als Unterstützer und Helfer“ zu haben und wünschte „uns beiden eine weitere gute Zusammenarbeit“.

Auch Wolfgang Beer blickt auf 30 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück. Zu dessen Anfangszeit erinnerte sich Gebhardt: „Wolfgang hat zwar seine Ausbildung bei der Zimmerei Stock in Losau gemacht, aber bei einer seiner damaligen Nachbarschaftshilfen in Eschenbach ist er mir sofort ins Auge gestochen. Nach einigen Bemühungen und überzeugenden Argumenten meinerseits ist es uns gelungen, ihn für unsere Firma zu gewinnen.“ Er verglich seinen Mitarbeiter mit einem rohen Diamanten, aus dem mittlerweile ein „richtiger Diamant“ geworden ist. Mit Urkunden der Handwerkskammer und „finanziellen Spritzen“ bedankte er sich bei beiden Mitarbeitern für die jahrzehntelange Firmentreue.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.