29.05.2019 - 08:36 Uhr
EslarnOberpfalz

Ein Herz für Kuno

Der Spitzenklöpplerinnen aus den Altlandkreisen Oberviechtach und Vohenstrauß starten in Schönsee mit den Klöppeltagen. Eine Aktion stößt dabei auf große Resonanz.

Die Klöppelfrauen aus der Region sortieren die eingetroffen Herzen.
von Karl ZieglerProfil

Der Klöppelkreis Schönsee-Stadlern-Tiefenbach, in dem Mitglieder auch aus Eslarn stammen, lädt zu den 3. Schönseer Klöppeltagen vom 17. bis 22. Juni nach Schönsee ein. Das Spitzenklöppeln im Oberpfälzer Wald wurde nach der Aufnahme als Immaterielles Kulturerbe in die Landesliste Bayern und ins Bundesverzeichnis aufgenommen und mit dem Heimatpreis Oberpfalz und Zukunftspreis Schwandorf ausgezeichnet. Als Dank für diese Auszeichnungen startete der Kreis die Aktion "Ein Herz für Kuno" und verschickte mit Unterstützung des Kaufhauses Köck zusammen mit den Klöppelprodukten reichlich Flyer, die eine gewaltige Resonanz entfachten.

"Es trafen originelle Herzen aus Österreich, Schweiz, Tschechien, Spanien, Ostbelgien und aus Italien in Schönsee ein", informierte die leidenschaftliche Klöppelfrau Frieda Roith, die aus Eslarn stammt und in Schönsee wohnt. Die meisten Herzen kamen aus den neuen Bundesländern und sollen zusammen an den Klöppeltagen zu Gunsten der Aktion Kuno verkauft werden. Zudem gibt es 7 Ausstellungen zu bestaunen. Die Eröffnungsveranstaltung ist am Montag, 17. Juni, um 18 Uhr im Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) in Schönsee und die Festveranstaltung mit Musik und Verpflegung findet am Freitag, 21. Juni, um 18 Uhr statt.

Um Anmeldung für die Festveranstaltung wird gebeten. Die Händler-Verkaufstage und ein Rückblick auf die Geschichte finden am Freitag und Samstag in der Schule Schönsee statt.

Die Herzen kamen aus verschiedenen Ländern.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.