14.05.2019 - 11:00 Uhr
EslarnOberpfalz

Mit Moped auf Brautschau

Das Ehepaar Inge und Josef Freisleben feierte mit vier Kindern, zehn Enkel, einer Urenkelin, deren Angehörigen und einigen Verwandten die goldene Hochzeit

Das Goldene Hochzeitsjubiläum feierten mit ihrer Großfamilie Inge und Josef Freisleben. Besonders stolz sind beide auf ihre sieben Monate junge Urenkelin Fiona.
von Karl ZieglerProfil

In den 50 Ehejahren gingen Inge und Josef Freisleben Hand in Hand durch Dick und Dünn, erlebten auf ihrem gemeinsamen Lebensweg schöne und traurige Stunden. Der Funke für eine große und langanhaltende Liebe sprang bei Inge Meier aus Eslarn und Josef Freisleben aus Waidhaus bei den gemeinsamen, frohgelaunten Fahrten auf einem Zündapp-Moped über. Das Ja-Wort gaben sich beide im Mai 1969 im Rathaus in Waidhaus vor Bürgermeister Gustl Reichenberger und kirchlich in der Eslarner Pfarrkirche vor Benefiziat Josef Schart, der von 1967 bis 1972 in Eslarn wirkte. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor und mit dem Ankauf des OBAG-Gebäudes fand die Großfamilie ein eigenes Zuhause.

Ein schwerer Schicksalsschlag ereignete sich mit dem Tod ihrer 43-jährigen Tochter Claudia am 7. Mai 2018 nach schwerer Krankheit. Trost fand das Ehepaar bei ihren Kindern und Verwandten. Inzwischen erfreuen zehn Enkel und die sieben Monate junge Urenkelin Fiona das Familienleben. In der Freizeit widmet sich der gelernte KFZ-Mechaniker seinem Fischaquarium und seiner Leidenschaft als internationaler Fernfahrer. Der Brummi-Fahrer düste in den vergangenen Jahrzehnten mit seiner Braut durch ganz Deutschland, so dass beide von vielen schönen Erinnerungen erzählen können. Die 69-Jährige unterstützt als zweite Vorsitzende des Frauenbunds mit ihrem 68-jährigen Ehemann die Pfarrei mit der Übernahme ehrenamtlicher Dienste.

Inzwischen sind beide 50 Jahre verheiratet und feierten mit ihrer Großfamilie in der Gaststätte "Praha" in Zelezna (Eisendorf) goldene Hochzeit. In die große Gratulantenschar reihten sich die Kinder, Enkel und Urenkelin mit ihren Familien, die Geschwister und Angehörige mit Geschenken. Eigens für den Kaffeeklatsch hatte Tochter Astrid eine sieben Kilogramm schwere Torte mit einem Herz bestellt. Persönlich mit Blumen und einer Urkunde gratulierte Bürgermeister Reiner Gäbl und per Post kamen Glückwünsche von Landrat Andreas Meier. Auch wenn die Stürme des Lebens einige Spuren in die Gesichter von Inge und Josef Freisleben gezeichnet haben, nahm das traute Miteinander keinen Schaden. "Wir wollen in fünf Jahren die eiserne und in zehn Jahren die gnadene Hochzeit feiern", war sich das Jubelpaar einig.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.