10.07.2019 - 10:52 Uhr
EslarnOberpfalz

Solidarische Gemeinschaft

Die Siedler blicken mit Zuversicht in die Zukunft. Grund sind nicht nur die vielen treuen Mitglieder der 1983 gegründeten Gemeinschaft.

Vorsitzender Robert Hantzsch (rechts) und Stellvertreter Erich Brunner (links) danken im Beisein der Ehrengäste allen langjährigen Mitgliedern für die Treue.
von Karl ZieglerProfil

Das Sommernachtsfest nahm der Vorstand der Siedlergemeinschaft um Vorsitzenden Robert Hantzsch und Stellvertreter Erich Brunner zum Anlass für Ehrungen langjähriger Mitglieder. Ein Dank für 39 treue Mitglieder kam zudem von Bezirksvorsitzendem Reinhard Ott, Kreisvorsitzendem Helmut Grünbauer, Bürgermeister Reiner Gäbl und Vorsitzendem Helmut Pinz vom Patenverein Neutraubling. Hantzsch sprach sich für ein weiteres solidarisches Miteinander aus.

Das Treuezeichen in Bronze für 10-jährige Mitgliedschaft erhielten Gerald Grötsch, Lorenz Kleber, Oskar Fürtsch, Merold Jürgen, Karl Haberl und Franz Werner aus Waidhaus. Das silberne Treuezeichen für 20 Jahre bekamen Gerhard Brenner, Reiner Gäbl, Hans Bauer, Gregor Härtl, Helga Merold, Josef Reil, Herbert Schober, Karl Eckl aus Moosbach, Angelika Kaiser, Angelika Forster, Irmgard Forster, Helmut Singer, Arthur Wolf, Alexander Klug, Erich Lorenz, Hans-Jürgen Schnappauf, Gunter Ölhafen von Schöllenbach, Gerald Brunner, Julius Forster aus München, Hans-Peter Utz, Georg Kleber, Günther Novak, Johann Stahl, Stefan Frölich, Matthias Grötsch, Helmut Brenner, Anna Schmucker und Thomas Wagner aus Waidhaus.

Ein besonderer Dank mit dem Treuezeichen in Gold für 30-jährige Treue ging an Johann Schwarz, Walter Goldberg, Johanna Kölbl, Josefa Landgraf und Heinz Burgdorff. Diese fünf Mitglieder sind bereits sechs Jahre nach der Gründung der Gemeinschaft beigetreten. Der Vorsitzende bedauerte, dass nicht alle langjährigen Mitglieder anwesend waren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.