09.07.2019 - 10:19 Uhr
EslarnOberpfalz

Sommernachtstanz in die Herzen der Zuschauer

Die Siedlergemeinschaft Eslarn hatte mit dem Tarnnetz nicht etwa eine militärische Übung vor. Beim Sommerfest erfüllte es einen ganz anderen Zweck. Zur Veranstaltung lockten auch Verpflegung und Musik, Tanzeinlagen und Hasen.

Die Countrytänzer "Moosbacher Power Liner" und "Dusty Boots Isling" aus Eslarn zeigen beim Sommerfest der Siedlergemeinschaft ihr Können.
von Karl ZieglerProfil

Das tolle Sommerwetter, ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm und die Rührigkeit eines aufmerksamen Teams der Siedlergemeinschaft (SG) führte zum Erfolg des Sommerfests.

Die Gäste fanden überwiegend unter einem Tarnnetz reichlich Schutz vor der Sonne. Vorsitzender Robert Hantzsch begrüßte Bürgermeister Reiner Gäbl, den Bezirksvorsitzenden Reinhard Ott, Kreisvorsitzenden Helmut Grünbauer, den Vorsitzenden Helmut Pinz vom Patenverein Neutraubling und einige SG-Zweigvereine aus der Region, sowie Abordnungen örtlicher Vereine. Der Vorstand mit seinen Helfern hatte sich mit Essen und Getränken sowie Kuchen der Marke "Hausfrau" auf den Ansturm vorbereitet.

Mit einem bunten volkstümlichen Melodienreigen sorgte das Duo Merlin aus Wernberg für unterhaltsame Stunden. Im Repertoire hatten die Musiker aktuelle Schlager und bekannte Oldies, unter anderen der Volkshit der Kastelruther Spatzen "Eine weiße Rose". Am Rande der Veranstaltung sorgte Ines Schösser mit ihren beiden Töchtern Tina und Sonja für einen kleinen Streichelzoo. Die kleinen und großen Besucher konnten auf einer Grünfläche umherhoppelnde Stallhasen bewundern. Die kleinen Langohren durften sich über ausgiebige Streichel- und Kuscheleinheiten der Kinder freuen. Sehenswert war der Auftritt der Countrytänzer "Moosbacher Power Liner" und "Dusty Boots Isling", die mit einstudierten Choreografien in Reihe vor- und nebeneinander, sowie mit aufeinander abgestimmten Schrittpassagen begeisterten und sich zudem mit einer Zugabe in die Herzen der Zuschauer tanzten.

Der Streichelzoo der Familie Schösser ist bei den Kindern beliebt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.