22.05.2020 - 15:25 Uhr
EslarnOberpfalz

Vandalen am Kindergarten Eslarn

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag hatte es ein Unbekannter nicht nur auf die Steinschlange der Kleinen am Kindergarten in Eslarn abgesehen.

Am Freitagmorgen lagen Gegenstände auf der Hecke und am Eingang zum Kindergarten umher.
von Karl ZieglerProfil

In den vergangenen Tagen und Wochen haben die Kindergartenkinder an ihrem zweiten Zuhause aus bunten aneinander gereihten Steinen von der Einfahrt bis zum Eingang eine lange bunte Steinschlange wachsen lassen. Zudem bereitete sich das Kindergartenpersonal mit Abstandshaltern und einem Begrüßungsbanner auf die offizielle Öffnung der Einrichtung vor und gaben sich für den Empfang der Kinder und Eltern die beste Mühe. Am Vatertagsabend vernichtete ein oder mehrere Unbekannte das von den Mädchen und Buben und dem Personal geschaffene Werk. Die angemalten Steine lagen in den angrenzenden Hecken und verstreut umher. Einige wurden offenbar aufs Pflaster geworfen und brachen auseinander. Auch auf die Abstandshalter und die Mülltonnen hatten es die Vandalen abgesehen. Kirchenverwaltung und Kindergartenpersonal entdeckten das Malheur am Freitagmorgen. Sachschaden entstand zwar nicht, aber das Team muss nun erneut Arbeit in die Vorbereitung der Wiedereröffnung stecken. Hinweise auf die Verursacher nimmt das Pfarrbüro entgegen.

An den Vortagen zum Vatertag standen die Mülltonnen noch an ihren Plätzen und die Steinschlange bereicherte den Eingang zum Kindergarten.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.