04.04.2019 - 11:25 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Explosiv ins Jubeljahr

Das Fischessen hat bei der Etzenrichter CSU Tradition, die seit 40 Jahren gepflegt wird. Heuer würzte Bürgermeister Martin Schregelmnann die Veranstaltung mit Infos, unter andrem zum Jubiläumsjahr.

Die Jugend bevorzugt beim Büfett die Fischstäbchen, die älteren Gäste die Heringe. Bei den politischen Themen sind sich Alt und Jung wieder einig.
von Autor WLRProfil

Die Frauen-Union unter der Regie von Renate Müller servierte die selbstzubereiteten marinierten Heringe, es wurden aber auch Bratheringe, Fischstäbchen, frisch gedämpfte Kartoffeln und Bauernbrot gereicht. Bürgermeister Schregelmann trug zur politischen Würze bei. Er berichtete den Besuchern von einem geplanten Gewerbegebiet am Mühlweg zwischen der Staatsstraße 2238 und der Mischanlage Firma Braun, das eine Fläche von 50.000 Quadratmetern umfassen soll. Da ein Teil der Fläche ein spezielles Naturschutzareal (FFH-Gebiet) sei, werde erst wieder ein artenspezifisches Gutachten erstellt, bevor die weitere Planungsphase anvisiert werden könne, erklärte Schregelmann. „Die Gemeinde möchte mit dem Ansiedeln von Firmen auch Arbeitsplätze schaffen.“ Sicher vorgesehen sei eine Tankstelle, die durch den Durchgangsverkehr und die nahe Anbindung an die Autobahn eine hervorragende Lage hätte. Dafür habe die Gemeinde schon mehrere Anfragen. Auf der anderen Seite der Staatsstraße soll dann in der Folge ein Fußgängerüberweg entstehen, der inklusive Fahrradweg eine Anbindung an den Radweg nach Oberwildenau gewährleisten würde.

„Derzeit bin ich unterwegs, alles so weit über die Bühne zu bringen und hoffe auch auf die Unterstützung von Landrat Andreas Meier und den Abgeordneten Albert Rupprecht sowie Stephan Oetzinger."

Das Gemeindeoberhaupt verwies auf die 750-Jahr-Feier Etzenrichts im kommenden Jahr. Schregelmann verriet, dass das Jubiläumsjahr mit einem großen Feuerwerk begrüßt und 2020 ebenso wieder beendet wird. Über das Jahr verteilt werden sich verschiedene Veranstaltungen aneinanderfügen. Auf zwei Höhepunkte verwies Schregelmann schon beim Fischessen: Das Dorffest am 6. Juni 2020 mit den „Südtiroler Spitzbuben“, im August das Gastspiel von „I dolci Signori“. Abgeordneter Oetzinger beschränkte seine politische Würze auf dem Fisch auf eine kurze Ansprache und suchte danach das persönliche Gespräch mit den Besuchern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.