28.01.2020 - 11:39 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Pfarrer begrüßt und verabschiedet Ministranten

In einem feierlichen Gottesdienst wurden die neuen Ministranten der Pfarrei St. Nikolaus in ihren Dienst eingeführt sowie langjährige "Minis" verabschiedet.

Pfarrer Englhard führt mit (von links) Simon Pleier, Antonia Frenzel, Andreas Feige und Jakob Boesen vier neue Ministranten ein. Allerdings muss er dafür (von links) Leonie Winterl, Max Hermann, Tobias Eismann und Selina Hermann gehen lassen.
von Autor WLRProfil

Pfarrer Heribert Englhard sprach die Worte aus dem Markus-Evangelium „Kommt her, mir nach“ und erklärte den Kindern, dass sie sich auf dem richtigen Weg befinden würden. Er dankte ihnen für den Mut, sich auf den Pfaden Jesu zu bewegen und ihm zu folgen. Die Eltern bat der Geistliche, ihre Kinder auf diesem Weg zu unterstützen.

Von Gemeindereferentin Claudia Stöckl und den älteren Ministranten Johannes Pleier, Anna-Katharina Frenzel und Bettina Beutner wurden die Kleinen auf ihren bevorstehenden Dienst vorbereitet, den sie – etwas aufgeregt – nun erstmals begingen.

Pfarrer Englhard freute sich besonders, dass er mit Andreas Feige, Antonia Frenzel, Simon Pleier und Jakob Boesen wieder vier neue „Minis“ begrüßen konnte. „Ihr seid bereit den Ministrantendienst zu übernehmen. Es ist ein Ausdruck der Freude und des Glaubens an Jesus Christus.“ Die neuen Minis sprachen ein gemeinsames Gebet, erbaten den Segen und erinnerten sich an die Taufe und ihren bisherigen Glaubensweg.

Englhard hatte auch ein weinendes Auge, denn in dem Gottesdienst ministrierten vier Jugendliche zum letzten Mal. Ihnen dankte er herzlich für ihren Dienst in der Kirche, bevor er sie schweren Herzens verabschiedete.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.