29.10.2019 - 15:33 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Spenden macht glücklich!

Das 150-jährige Gründungsjubiläum war für die Etzenrichter Feuerwehr ein intensives und tolles Fest. Jetzt wollen sie mit dem Erlös damit auch noch Gutes zu tun.

Mit einem guten Gefühl, nicht nur gefeiert, sondern auch Gutes getan zu haben, übergeben die Feuerwehrleute ihre Spende an Herbert Putzer, Martha Binner und Gunda Hagn von der Kinderkrebshilfe.
von Autor WLRProfil

Schon bei den Vorbereitungen wurde im Festausschuss beschlossen, dass die Feuerwehr keine Sachgeschenke an die am Festzug teilnehmenden Wehren verteilen möchte, sondern das damit gesparte Geld einem guten Zweck zukommen lässt. Dies war nun der Grund, warum Herbert Putzer, Gunda Hagn und Martha Binner ins Feuerwehrhaus eingeladen wurden, um ihnen eine Geldspende von 650 Euro für die Kinderkrebshilfe zu übergeben.

Den Organisatoren, allen voran Kommandant Michael Roith und Vereinsvorsitzender Wilhelm Wittmann war es ein besonderes Anliegen, dem Vorschlag des Zweiten Vorsitzenden Fabian Weidensteiner zu folgen und das Geld an einen Verein zu geben, der Kinder und deren Familien in der nördlichen Oberpfalz unterstützt.

Herbert Putzer in seiner Funktion Erster Vorsitzender der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord freute sich sehr darüber und erzählte von der ehrenamtlichen Tätigkeit, Schicksalen erkrankter Kinder und wie die Familien, nun mittlerweile seit 15 Jahren, Unterstützung des Vereins bekommen würden. Ersthilfen und Betreuung während der oft langen Zeit der Behandlung, werden nach Feststellung der Lage entsprechend weitergegeben. „Wenn ein Kind krank ist, ist die ganze Familie krank“, so Putzer. "Deshalb liegt es auch in unserem Sinne, den Familien beizustehen und sie nach Möglichkeit zu entlasten."

Die Feuerwehrleute, die bei der Scheckübergabe dabei waren, hörten sich die Ausführungen von Putzer sehr genau an und waren letztendlich der vollen Überzeugung, mit ihrer Geldspende das Richtige getan zu haben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.