08.08.2018 - 16:37 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Trauer um Alfred Mühlbauer

Der verdiente ehemalige SV-Vorsitzende stirbt mit 79 Jahren

Alfred Mühlbauer ist mit 79 Jahren gestorben
von Autor WARProfil

(war) Die Vereinsfahne des Sportvereins trägt erneut Trauerflor: Am Sonntag verstarb im 80. Lebensjahr der langjährige Vorsitzende Alfred Mühlbauer, der sich aufgrund seines Engagements für den Fußballsport und den Breitensport im SV auf mehreren Ebenen und über Ortsgrenzen hinaus Verdienste erworben hat. Vor allem im Fußballkreis Weiden/Amberg und im Bezirk, weil er sich parallel als Schiedsrichter bis in höhere Amateurligen qualifiziert hatte. Mit großem Ehrgeiz, dem richtigen Händchen, Weitblick und ein wenig größerer Risikobereitschaft als die Vorgänger erwarb er sich Anfang der 1980er-Jahre als Vorsitzender Verdienste für die Blüte des Fußballsports bei "seinem SV". Mit ihm als Vereinsboss und Helmut Schicker als Trainer hatte die fast ausnahmslos aus einheimischen Spielern bestehende Elf des SV nach einem furiosen Durchmarsch von der damaligen C- in die A-Klasse beinahe den Aufstieg in die damals noch eingleisige Bezirksliga Oberpfalz geschafft.

Mit der Einführung der Bandenwerbung und dem Anwerben von Sponsoren schuf Mühlbauer ein finanzielles Grundgerüst, das heute noch tragfähig ist. Beim Förderkreis stand er als Gründungsmitglied Pate und war bis vor wenigen Jahren zweiter Vorsitzender. Der Verstorbene war auch für andere Vereine in der Ortschaft aktiv, hob den Schützenverein mit aus der Taufe, war ein treues Mitglieder der Feuerwehr und des ADAC. In den legendären Hochphase des Bierfests managte er den Barbetrieb. Seine Hobbys teilte er sich in den letzten Jahren nach Tagesform ein. Er ging gerne zum „Schwammerln“, spielte einen gepflegten Schafkopf oder fuhr zum Angeln. Zu Hause wurde er von seiner Ehefrau Gretl perfekt umsorgt. Gearbeitet hatte Mühlbauer nach der Lehrzeit als Glasschneider im Fuhrpark der Baufirma Paul in Weiden. Vor vielen Jahren schuf er sich ein eigenes Standbein mit einer Versicherungsagentur, die Tochter Carmen Schlosser weiterführt. Mit Gattin Margarete trauern die Töchter Ilona und Carmen mit ihren Familien um den Verstorbenen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.