26.11.2020 - 13:40 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Viele Gratulanten für Pfarrer Alois Lehner

Alois Lehner wird 80. In einem festlichen Gottesdienst mit vielen Weggefährten feiert die Pfarreiengemeinschaft in Etzenricht den runden Geburtstag des beliebten Pfarrers.

Pfarrer Alois Lehner: Die Gläubigen lieben seine Predigten, die Ministranten verrichten gerne mit ihm ihren Dienst und alle Menschen beteiligen sich interessiert an seinen Gesprächen. Das Bild entstand zu seiner Priesterweihe im Jahr 2017, die der Geistliche ebenfalls in der Pfarrei Etzenricht feierte.
von Autor WLRProfil

Zelebriert wurde die Geburtstagsmesse in der St. Nikolauskirche neben Jubilar Lehner auch mit Pfarrer Heribert Englhard und Dompropst Prälat Franz Frühmorgen. Prälat Frühmorgen war die große Überraschung für das "Geburtstagskind", er feierte während der Zeit Lehners als Stadtpfarrer in Mainburg seine Primiz und ihn verbindet eine langjährige Freundschaft mit dem Jubilar.

Pfarrer Englhard gratulierte für die Pfarreiengemeinschaft. In seiner Laudatio ging er auf den Weg Lehners als Priester ein. Im Jahr 1967 wurde Lehner zum Priester geweiht, verbrachte 10 Jahre in Argentinien, war 30 Jahre Stadtpfarrer in Mainburg und verbringt seit 2010 seinen Ruhestand in Weiden. Seit Januar 2014 unterstützt er die Pfarreiengemeinschaft als Ruhestandsgeistlicher und wird wegen seiner menschlichen Art sehr geschätzt. Die Ministranten ministrieren gerne bei ihm und er ist ein beliebter und häufiger Gast bei den Veranstaltungen des Seniorenkreises. Englhard überreichte zum Geburtstag ein Geldgeschenk der Pfarreiengemeinschaft und ein Geschenk der Etzenrichter Ministranten.

Weitere Gratulanten, über die sich Pfarrer Lehner sehr freute, waren Maria Smola für den Etzenrichter Seniorenkreis, Rita Bayerl für den Katholischen Frauenbund Rothenstadt, Bürgermeister Martin Schregelmann für die Gemeinde Etzenricht und Pfarrgemeinderatssprecher Heribert Zenk, der aus der Pfarrei Mainburg angereist war.

Zur musikalischen Gestaltung der Feierlichkeit trug Larissa Burgard an der Orgel bei. Unter Einhaltung der Abstandsregeln fanden zahlreiche Gläubige die Gelegenheit, ihre Glückwünsche durch die Teilnahme am Gottesdienst zum Ausdruck zu bringen.

Pfarrer Lehner war überwältigt und dankte in einem Schlusswort für die vielen Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag. Aber auch der Pfarrer war für eine Überraschung gut und trug statt einer Predigt, das Gedicht „Bewahre uns Gott“ von Eugen Eckert vor.

„Bewahre uns Gott“ (Eugen Eckert):

Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,

sei mit uns auf unsern Wegen.

Sei Quelle und Brot in Wüstennot,

sei um uns mit deinem Segen,

Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,

sei mit uns in allem Leiden.

Voll Wärme und Licht im Angesicht,

sei nahe in schweren Zeiten,

Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,

sei mit uns vor allem Bösen.

Sei Hilfe, sei Kraft, die Frieden schafft,

sei in uns, uns zu erlösen,

Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,

sei mit uns durch deinen Segen.

Dein Heiliger Geist, der Leben verheißt,

sei um uns auf unsern Wegen. (© Strube Verlag, München, www.strube.de)

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.