Michael und Kerstin Höger schreiten in Etzgersrieth vor den Traualtar

Etzgersrieth bei Moosbach
25.07.2022 - 08:36 Uhr

Auf Michael und Kerstin Höger warten nach der Trauung in der Expositurkirche St. Georg in Etzgersrieth einige Überraschungen. Dafür sorgen die Feuerwehr, die Landjugend und Arbeitskollegen der Braut.

Michael Höger aus Etzgersrieth und Kerstin Höger, geborene Roth, aus Gartenried gaben sich das Jawort.

Michael Höger aus Etzgersrieth und Kerstin Höger, geborene Roth, aus Gartenried gaben sich in der Expositurkirche St. Georg in Etzgersrieth das Jawort. Stadtpfarrer Alfons Kaufmann aus Oberviechtach traute das junge Paar. Eine lange Reihe stand nach der Trauung den Frischvermählten Spalier.

Von einer Abordnung der Feuerwehr Etzgersrieth mit Vorsitzenden Matthias Balk wurden sie überrascht. Balk überbrachte ihnen im Namen der Wehr die besten Glück- und Segenswünsche für ihren gemeinsamen Lebensweg. Die Floriansjünger lotsten die Braut an die Kübelspritze und der Bräutigam und Feuerwehrmann musste Wasser pumpen.

Auch die Landjugend Etzgersrieth übermittelte die besten Wünsche zur Hochzeit. Hier hatte das Brautpaar aus einem Tuch ein großes Herz auszuschneiden. Weiter standen die Arbeitskollegen der Braut Spalier. Verwandte und Freunde ließen weiße und rote Herzluftballons in den Himmel steigen.

Anschließend ging es zur Hochzeitsfeier in die Lederer-Scheune nach Tännesberg. Weiter wurde das Hochzeitspaar von den Freunden mit einem flotten Brautpaar aus Strohballen überrascht und vor dem Wohnhaus hatten sie einen Storchenbaum mit Babywäsche aufgestellt.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.