02.03.2021 - 11:13 Uhr
Fahrenberg bei WaldthurnOberpfalz

Mountainbiken auf dem Fahrenberg

Das ganze Spektrum des Mountainbikens ausschöpfen, könnte eventuell bald auf dem Fahrenberg möglich sein. Eine Machbarkeitsstudie soll nun Klarheit bringen. Teilnehmer gesucht.

Bald könnten eventuell Mountainbiker in einem geplanten Trail-Park über den Fahrenberg sausen.
von Elisabeth DobmayerProfil

Eine Machbarkeitsstudie für einen Trail-Park am Fahrenberg und „Naturparkland Oberpfälzer Wald e.V.“ wurde in Auftrag gegeben. Jetzt werden Teilnehmer für eine Umfrage gesucht. Mountainbiking ist populärer Breitensport – so viel steht fest. Doch welche Wertschöpfung sich daraus auch für das „Naturparkland Oberpfälzer Wald e.V.“ ergibt, erarbeitet jetzt eine Machbarkeitsstudie der Firma RideTime GmbH für die Region rund um den Fahrenberg.

Die Bestandsaufnahme ist seit Anfang Januar in vollem Gang. Gespräche mit lokalen Kennern und Multiplikatoren der Mountainbike-Szene, Sportler und kommunale Ansprechpartner sind nur ein wichtiger Schritt für die Recherchen zu der Studie, die ein lang ersehntes Leuchtturmprojekt initiieren kann: einen Trailpark am Fahrenberg, um den vorhandenen Lift auch künftig im Sommer optimal zu nutzen. Um den Blick auf Machbares noch zu schärfen und lokale Bedürfnisse zu integrieren sollen nun möglichst viele Bürger an der von RideTime GmbH erstellten Umfrage teilnehmen, die über folgenden Link erreichbar ist: https://www.survio.com/survey/d/W2G9J6N4Q0O2K4B0S

Zusätzliche Workshops, die in Kürze mit Vertretern der Region „Naturparkland Oberpfälzer Wald e.V.“ stattfinden sollen, runden das künftige Profil ab. „Wir sind schon sehr gespannt über die Ergebnisse und freuen uns, diese in die Studie einfließen lassen zu können“, so Robert Rieger, Studienleiter der RideTime GmbH. Diese gelten inzwischen als etablierte Experten im Bereich Verkehrsplanung mit der Fachrichtung Mountainbike. Sie haben im Jahr 2019 schließlich ihren firmeneigenen Trailpark Heumöderntrails im Naturpark Altmühltal eröffnet. Ziel ist es, ein nachhaltiges Tourismusprojekt zu schaffen, das der bezaubernden Natur des Oberpfälzer Walds nachhaltig gerecht werden kann und sowohl eine Wertschöpfung für Einheimische als auch Touristen nach sich zieht.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.