21.08.2019 - 18:26 Uhr
FalkenbergOberpfalz

Rätselhaftes Fischsterben in der Waldnaab

Mehrere Zentner tote Fische wurden am Rechen eines Triebswerkskanal der Waldnaab entdeckt. Die Polizei ermittelt.

Zentnerweise stauten sich die verendeten Fische am Rechen im Triebwerkskanal.
von Norbert Grüner Kontakt Profil

Hubert Wild, Besitzer der Hammermühle bei Falkenberg, traute seinen Augen nicht. Am Dienstag gegen 16.30 Uhr entdeckte er am Rechen im Triebwerkskanal bei der Mühle unzählige tote Fische. Zehn große Wannen mit Forellen, Karpfen, Aiteln, Brachsen, Rotaugen, Flussbarschen und Hechten entsorgte Wild an diesem Abend.

Zuvor zeigte er das Fischsterben bei der Polizeiinspektion (PI) Tirschenreuth an. Zwei Beamte nahmen den Schaden auf. Die PI spricht anschließend von mehreren Zentnern toter Fische. Die Beamten haben auch einen Experten vom Wasserwirtschaftsamt Weiden hinzugezogen.

Flussmeister Tobias Grötsch war am Dienstagabend vor Ort und untersuchte das Wasser im Triebswerkskanal unter anderem auf seinen Sauerstoffgehalt. Ergebnis: Akuter Sauerstoffmangel war wohl das Todesurteil für die Fische in diesem Bereich. Grötsch entnahm zehn Fische verschiedener Arten und Größen und nahm auch Wasserproben, etwa 500 Meter flussaufwärts am Oberlauf in Höhe Gerberstraße und etwa drei Kilometer flussabwärts. Alle Parameter wurden eingehalten, das Wasser war in Ordnung. Max Wiederer, Sachgebietsleiter für Technische Gewässersicherheit, bestätigt diese Aussage.

Sämtliche entnommene Proben gehen an das Landesamt für Umwelt (LfU) und werden dort ausgewertet. Sachgebietsleiter Wiederer sagt, dass er in etwa drei bis vier Wochen mit den Ergebnissen rechne. Akuter Sauerstoffmangel in einem Gewässer könne die verschiedensten Ursachen haben. Einleitungen aus Kläranlagen oder aus der Landwirtschaft könnten Bakterien enthalten, die dem Wasser massiv Sauerstoff entzögen. Am Dienstag habe es aber keinerlei Hinweise auf mögliche Verursacher des Fischsterbens gegeben, deshalb geht Wiederer eher von einem natürlichen Ereignis als von einer Einleitung aus.

Zentnerweise stauten sich die verendeten Fische am Rechen im Triebwerkskanal.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.