06.09.2019 - 14:08 Uhr
FensterbachOberpfalz

Bundeswehr-Big-Band gibt Konzert in Högling

"Wir biegen auf die Zielgerade ein", sagt Uli Bauriedl. Der Manager aus dem Höglinger Unternehmen Godelmann ist seit Monaten quasi in einer Art Nebenjob damit beschäftigt, dem Auftritt der Bundeswehr-Big-Band einen Rahmen zu geben.

von Autor HOUProfil

Mit eingebunden sind Vereine und Oganisationen aus der Gemeinde Fensterbach. Wenn Bandleader Timor Oliver Chadik und seine zwei Dutzend Musiker am Dienstag, 10. September, am Godelmann-Werksgelände ihre Instrumente auspacken, gibt es eine Wetterprognose. Sie lautet momentan: zwar etwas kühl, aber kein Regen. In den Stunden vor dem Konzert entladen Techniker des Orchesters und lokale Helfer zwei 40-Tonner-Lkw und bereiten alles so vor, dass es pünktlich um 20 Uhr heißen kann: "It's Showtime." Ab dann laufen zweieinhalb Stunden Rock, Pop, Jazz und Swing.

Das Konzert spielt sich auf dem Einfahrtsgelände zum Godelmann-Werk ab. Im Hintergrund gibt es Versorgungsstände, die von Vereinen und Organisationen betreut werden. Die Landjugend ist mit dabei, die Kegler, die Schützen, die Oldtimer-Freunde sind ebenso engagiert wie Mitglieder des Kapellenvereins, der DJK, des Obst- und Gartenbauvereins, der Feuerwehr und von Rocking Hoot. Bei mehreren Gesprächen im Rathaus wurde unter der Leitung von Bürgermeister Christian Ziegler erarbeitet, was an Getränken und Essen angeboten wird.

Die Versorgungsstände öffnen um 18.30 Uhr. Ab dann wird auch der Zufahrtsverkehr zum Godelmann-Areal erwartet. "Wir haben Parkplätze", versichert Uli Bauriedl. Sie sind ebenso kostenlos wie der Eintritt zum Konzert der Bundeswehr-Big-Band. Während des Auftritts werden Spenden erbeten, die der Nachwuchsarbeit in Fensterbacher Vereinen zugute kommen.

Das Gastspiel der aus Euskirchen anreisenden Big Band findet im Zuge des Jubiläums "900 Jahre Wolfring" statt. Es dürfte eines der größten kulturellen Ereignisse werden, die es jemals in der Gemeinde Fensterbach gab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.