11.10.2018 - 12:59 Uhr
FensterbachOberpfalz

Gute Chancen auf eine Million

Für diese Reise braucht Monika Plank gute Nerven. Bei 1:20 liegen die Chancen der 63-Jährigen aus Fensterbach, am Sonntag mit einer Million Euro nach Hause zu kommen. In Travemünde an der Ostsee nimmt das Lotteriespiel seinen Lauf.

Monika Plank aus Fensterbach ist dabei, wenn jetzt bei der SKL-Sonderziehung unter 20 Kandidaten ein Millionär ermittelt wird.
von Monika Bugl Kontakt Profil

Ein Los bei der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL) hat die dreifache Mutter und siebenfache Oma dem Status als Millionärin näher gebracht. Sie nimmt von 11. bis 13. Oktober teil am "SKL-Millionen-Event". Per Zufallsprinzip wurde sie unter allen SKL-Losbesitzern ermittelt, zusammen mit 19 weiteren Kandidaten. Einer von ihnen hat nun die Chance, eine Million Euro zu gewinnen.

Laut Pressemitteilung der SKL warten bei der Veranstaltung in Travemünde viele Überraschungen auf die Kandidaten. Als prominente Glückspaten stehen ihnen Schauspielerin Tanja Wedhorn und ihr Kollege Thomas Heinze zur Seite. Moderator Eric Schroth schickt beide in unterhaltsame Spielrunden, und dabei wird dann nach dem Zufallsprinzip der neue SKL-Millionär ermittelt. Um es besonders spannend zu machen, scheiden in jeder Spielrunde Kandidaten aus, bis nur noch zwei im Finale um den Gewinn zittern.

Für Monika Plank wäre es aber kein Weltuntergang, wenn sie ohne die Million zurückkommt. "Zufrieden bin ich sowieso", hat sie im Vorfeld festgestellt, "alles ist gut in meinem Leben, und darüber bin ich sehr froh". Die gelernte Apothekenhelferin ist ein Familienmensch, kümmert sich um die Betreuung der jüngsten Enkel und singt im Kirchenchor. Gemeinsam mit ihrem Mann entspannt sie am liebsten bei Wellness-Angeboten und gönnt sich fast jedes Jahr einige Tage in einem schönen Hotel in Bayern oder Sachsen. Sollte sie tatsächlich den Millionen-Gewinn an Land ziehen, geht es weiter weg. Für diesen Glücksfall hat die 63-Jährige eine Karibik-Kreuzfahrt mit ihrem Mann im Visier - samt Verwöhnprogramm von Kopf bis Fuß. "So wie in der Fernsehserie 'Das Traumschiff'".

Veröffentlicht wird der Gewinner ab 28. Oktober im Internet unter skl.de. Sollte Monika Plank dann nicht das große Los ziehen, leer geht sie in Travemünde auf keinen Fall aus: Alle 20 Kandidaten, 13 Männer und 7 Frauen dürfen nach der Sonderziehung jeweils mindestens 1500 Euro mit nach Hause nehmen. Das wäre schon mal die Anzahlung für eine Karibik-Reise.

Info:

Die Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) wurde 1947 gegründet und war zunächst Staatslotterie der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, seit 1990 auch in Sachsen und Thüringen. Die SKL-Lotterie war eine Anstalt des öffentlichen Rechts dieser Länder mit Sitz in München. Sie wurde zum 1. Juli 2012 aufgelöst. Rechtsnachfolger der SKL ist die Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL), eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz im München und Hamburg. Pro Jahr gibt es zwei SKL-Lotterien, Beginn ist jeweils am 1. Juni und 1. Dezember eines Jahres. Ab einem Mindesteinsatz von 15 Euro pro Monat haben Mitspieler die Chance auf einen Geldgewinn. (bl)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.