Kneipp-Verein Fensterbachtal feiert 20-jähriges Bestehen

Fensterbach
04.08.2022 - 13:50 Uhr

Mit Wassertreten allein gibt sich der Kneipp-Verein Fensterbachtal längst nicht zufrieden. Vorsitzende Marlene Groitl kann zum Jubiläum auf viele Aktivitäten verweisen.

vordere Reihe: Sabine Baumer, Dr. Marlene Groitl, Hildegard Bauer, Maria Fuchs, Magdalena Schachschal, Maria Wutz, Anna Lottner Hinterer Reihe, von links: Sissi Stöberl, Gaby Kindl, Ursula Lepski, Sabine Waegner, Gabi Fröhler, Cili Kramer, Helmut Kramer, Maria Schleicher, Annemarie Winkler, Angela Gruber, Elsa Lehner.

Der Kneipp-Verein Fensterbachtal kann auf 20 Jahre Bestehen zurückblicken. Zum Jubiläumsfest im Vitalzentrum „Beim Winter“ in Dürnsricht begrüßte Vorsitzende Marlene Groitl viele Besucher. In ihrem rückblich wurde deutlich, dass der Verein weit mehr im Sinn hat, als "nur" Wassertreten oder kalte Güsse.

Denn in den 20 Jahren seines Bestehens war der Verein sehr aktiv und hat sich rege am Vereinsleben in der Gemeinde Fensterbach beteiligt. Dafür gab es von Bürgermeister Christian Ziegler ein großes Lob. Vor allem das soziale Engagement des Vereins wie zum Beispiel das Projekt „Herzkissen“ hob er in seinem Grußwort hervor.

Die vielen Vorträge, die im Laufe von 20 Jahren ein breites Spektrum von Themen abdeckten, sowie das vielfältige Gesundheitssportangebot des Vereins stellte Erika Schweitzer, Vorsitzende des Landesverbands Bayern des Kneipp-Bunds, bei ihrem Grußwort in den Mittelpunkt. Dies sei vor allem wegen der tollen „Location“ möglich. „Beim Winter“ gebe es ansprechende Möglichkeiten, drinnen oder draußen.

Der Verein wurde am 7. Juli 2002 von 26 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. 18 von ihnen wurden bei der Jubiläumsfeier geehrt. Auch für zehnjährige Mitgliedschaft gab es eine Urkunde. Ausgezeichnet wurden Hilde Bauer, Sabine Baumer, Gabi Fröhler, Maria Fuchs, Marlene Groitl, Angela Gruber, Elfriede Irlbacher, Renate Irlbacher, Cäcilia und Helmut Kramer, Elisabeth Lehner, Anna Lottner, Martha und Georg Obermeier, Anneliese Peter, Konrad Plank, Magdalena Schachschal, Annemarie Winkler, Maria Wutz und Agnes Zweck. Die Versammlung gedachte der verstorbenen Gründungsmitglieder Marianne Plank, Johann Schrott und Katharina Ziegelmeier.

Stolz zeigte sich die Vorsitzende Dr. Marlene Groitl, dass der Verein sowohl Mitglieder im Landkreis Schwandorf als auch im Landkreis Amberg habe. Trotz der Pandemie und dem eingeschränkten Vereinsleben in den vergangenen zwei Jahren konnte der Verein sogar einen Zuwachs an Mitgliedern auf 89 verzeichnen. Neben den Vorträgen und einem vielfältigen Gesundheitssportangebot umfasst das Vereinsangebot auch Wanderungen, Radtouren und Ausflugsfahrten, die sowohl von den Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern sehr gut angenommen werden.

Zum Jubiläum versammelten sich die Mitglieder am Vormittag in der Albertus Magnus Kirche zu einem Gottesdienst. Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen „Beim Winter“ in Dürnsricht. Wassertreten in der neuen Wassertretstelle sowie ein Bücherflohmarkt rundeten das Programm ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.