28.07.2019 - 17:20 Uhr
FensterbachOberpfalz

Als Mensch und Lehrer gewachsen

Die Grundschule Fensterbach beendet das Schuljahr 2018/2019 mit einem musikalischen Präsent. Alle Klassen, einschließlich der Partnerklasse (PK) 4, überzeugen durch gekonnte Auftritte und geben einen vielfältigen Einblick ins Schulleben.

Zum Schuljahrsende 2018/2019 scheidet Lutz Böhnisch (Zweiter von links) als Vorsitzender des Elternbeirats nach fast zehnjähriger Amtszeit aus. Stellvertretende Schulleiterin Sabine Bleistein (rechts daneben ) wechselt nach Amberg. Pfarrer Gerhard Wagner (Zweiter von rechts) setzt ab dem Schuljahr 2019/2020 mit der Unterrichtung im Fach „Religionslehre“ aus. Mit im Bild Rektorin Heidi Neidl (Dritte von rechts), ehemaliger Schulleiter Erich Vier (links) und Bürgermeister Josef Deichl (rechts).
von Herbert RohrwildProfil

Eltern, Elternbeirat, alle Klassen mit den Lehrkräften, Lesepaten, Bedienstete und das Hauspersonal versammelten sich als Schulfamilie in der Sporthalle. "Willkommen, liebe Leute." sangen erfrischend die Mädchen und Buben der Klasse 2 a. Rektorin Heidi Neidl hieß Pfarrer Gerhard Wagner (Schmidgaden), den ehemaligen Schulleiter Erich Vier, Unterstützer, Gäste und Mitwirkende willkommen.

Der Schulverband schaffe finanziell und sachlich die Voraussetzungen fürs schulisches Arbeiten. Weiterhin vertraue er auf die gute Zusammenarbeit und wünschte sich, "stets aufeinander zuzugehen", unterstrich stellvertretender Schulverbandsvorsitzender Bürgermeister Josef Deichl. Die Veranstaltung stand im Zeichen des Abschieds. "Gewappnet sein für die neue Zeit" gab das Koop-Lehrer- Team in einem einfallsreichen, humorvollen Lehrerbeitrag als Quintessenz den Schüler der 4. Jahrgangsstufe für ihre weitere schulische Zeit mit auf den Weg.

Pfarrer Gerhard Wagner wird ab kommendem Schuljahr den Unterricht in Religion wegen gesundheitlicher Einschränkung aussetzen. Annähernd zehn Jahre stand Lutz Böhnisch als Vorsitzender an der Spitze des Elternbeirats. Eindrucksvoll führten Mädchen und Buben plakativ die mannigfaltigen Aktivitäten während seiner Amtszeit vor Augen. Stellvertretende Schulleiterin Sabine Bleistein wechselt nach Amberg. Während ihrer siebenjährigen Unterrichts- und Erziehungsaufgabe an der Grundschule Fensterbach - auch ihr ehemaliger "Chef" Erich Vier folgte der Einladung zur Verabschiedung - durfte sie "als Mensch und Lehrer wachsen", brachte sie als Resümee in ihrer Rückschau zum Ausdruck "Auf Wiedersehen, Fensterbach! Danke für alles", wandte sie an die ganze Schulfamilie.

Mit dem Schlusslied mit Refrain "Applaus, Applaus für deine Worte" klang die kurzweilige Abschiedsfeier aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.