08.07.2019 - 13:20 Uhr
FensterbachOberpfalz

Spiel, Spaß und Informationen beim Kinderferienprogramm

Die Gemeinde Fensterbach hat in Zusammenarbeit mit den Vereinen wieder ein tolles Angebot für die Sommerferien auf die Beine gestellt. Die Angebote reichen vom Bastelnachmittag bis zum Ausflug nach Amberg.

von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Unter der Federführung der KAB Dürnsricht-Wolfring haben sich wieder zahlreiche Vereine aus der Gemeinde mit Angeboten am Kinderferienprogramm der Gemeinde Fensterbach beteiligt.

Am Dienstag, 30. Juli, und Donnerstag 1. August, lädt das Katholische Landvolk ein zum Basteln eines Traumfängers - jeweils von 14 bis 17 Uhr im Albertus Magnus Saal. Am Freitag, 2. August, bietet der Kegelverein Gut Holz Fensterbach ein Schnupperkegeln im Sportpark in Schwarzenfeld an. Beginn ist um 16.30 Uhr. Die Höglinger Dorfvereine laden am Freitag, 9. August, zur Schnitzeljagd. Treffpunkt ist das Feuerwehrhaus in Högling. Dauer von 14 bis 17 Uhr. Am Mittwoch, 14. August, bietet der Kneippverein Fensterbachtal ein Kneippen für Kinder und Kräuterkunde an. Die Veranstaltung dauert von 14 bis 17 Uhr und findet "Beim Winter" in Dürnsricht statt. Zum Schnupperschießen lädt der Schützenverein Hubertus Knölling am Samstag, 17. August, ins Schützenheim. Da auch ein Lasergewehr zur Verfügung steht, können Kinder ab 10 Jahren daran teilnehmen. Das Angebot geht von 16 bis 18.30 Uhr. Der OGV Wolfring bastelt mit den Kindern am Montag, 19. August, ein Freundschaftsband im OGV-Vereinsheim. Die erste Gruppe startet um 9 Uhr und die zweite ab 10.30 Uhr. Die DJK-Gymnastikabteilung radelt am Montag, 26. August, nach Irlaching zum Minigolfen. Abfahrt ist um 14 Uhr am Kirchplatz in Dürnsricht. Die KAB Dürnsricht-Wolfring besucht am Donnerstag, 29. August, das Luftmuseum in Amberg. Abfahrt ist um 9 Uhr am Kirchplatz in Dürnsricht über Wolfring und Högling. Die Führung in Amberg beginnt um 10 Uhr.

Auf der Homepage der Gemeinde (www.fensterbach.de) finden sich sowohl das Anmeldeformular zum Ausdrucken als auch alle weiteren Informationen wie Ansprechpartner, Informationen zu Unkosten und Mindestalter. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.