03.07.2018 - 08:40 Uhr
Oberpfalz

Feuerwehr rettet Mann aus einer brennenden Wohnung

Eine Wohnung in der Kulmbacher Innenstadt brannte. Die Feuerwehr barg dabei einen Mann, der sich auf den Erker vor seinem Fenster im vierten Stock des Hauses gerettet hatte. Der 43-Jährige zog sich Brandwunden am ganzen Körper zu.

Symbolbild.
von Julian Trager Kontakt Profil

Die Hilferufe machten aufmerksam. Gegen 23.20 Uhr haben am Montag mehrere Anwohner starken Rauch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Kulmbacher Innenstadt bemerkt, ein Bewohner schrie um Hilfe, wie die Polizei mitteilt. Die Anwohner alarmierten die Rettungskräfte.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatte sich der 43-jährige Bewohner einer Wohnung im vierten Stock auf den Erker vor seinem Fenster gerettet. Aus den Räumen quoll dichter Rauch.

Die Feuerwehr konnte den Mann mit der Drehleiter befreien, er wurde mit Brandwunden am ganzen Körper schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die übrigen 15 Bewohner des Hauses konnten sich laut Polizeibericht alle rechtzeitig ins Freie retten. Nachdem der Brand gelöscht wurde, konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ursache des Brandes ist noch unklar, die Kripo Bayreuth ermittelt. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf mindestens 50.000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp