12.02.2020 - 13:12 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Junge Sportler haben Spaß im Schnee

Die Buben und Mädchen der Grundschule Fichtelberg/Mehlmeisel machten in der Wintersportwoche das Skigebiet unsicher.

Vor dem Familienland stellen sich die Teilnehmer mit Schulleiter Rainer Küffner (Zweiter von links), Bürgermeister Franz Tauber (rechts) sowie Gemeinderat und Busfahrer Günther Daubner (Zweiter von rechts) zum Erinnerungsbild.
von Gisela KuhbandnerProfil

"Die Kinder wären am liebsten auch in strömendem Regen Ski gefahren", sagt eine Elternbeirätin und lacht. "Stimmt", steuert die neunjährige Marie bei, die bereits am "großen Lift" fährt und von den Skilehrern der Skischule Hottenroth viel gelernt hat.

Die Rede ist von der Wintersportwoche der Grundschule Fichtelberg/Mehlmeisel, an der 75 Kinder, begleitet von Schulleiter Rainer Küffner und seinem Lehrerkollegium, teilnahmen.

Die Mädchen und Buben waren nach eigener Wahl aufgeteilt in Gruppen - Skifahren und Snowboarden für Anfänger, Fortgeschrittene, Könner und Winterwandern samt Besuch im Wildpark und vielem mehr. Eine große Erleichterung war, dass die Anfänger das neue Familienland nutzen konnten.

In den Vorjahren musste sie ein Bus nach Fleckl und wieder zurück bringen. Der Regen hatte den jungen Sportlern nur einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht - einmal mussten sie früher aufhören. Die Gemeinde stellte kostenlos Skikarten zur Verfügung, auch der Besuch im Wildpark kostete keinen Eintritt.

Busfahrer und Gemeinderat Günther Daubner hatte am letzten Tag Krapfen spendiert. Der Elternbeirat, der sich bei der Gemeinde und allen Unterstützern bedankt, hat sich um warmen Tee für die Kinder gekümmert.

Die örtliche Bergwacht zeigte den Mädchen und Buben, wie sie sich auf der Piste verhalten müssen und Erste Hilfe leisten können.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.