21.09.2021 - 14:54 Uhr
FichtelbergOberpfalz

„Leuchtturmprojekt für Bayerns Sport“: BLSV-Sportcamp eingeweiht

Auch Sportminister Joachim Herrmann (Fünfter von links) kam zur Einweihung des BLSV-Sportcamps.
von Externer BeitragProfil

Das BLSV-Sportcamp Nordbayern wurde, wenn auch noch nicht bezugsfertig, offiziell eingeweiht. „Wir sind einen rund zehnjährigen Weg gegangen“, erinnerte der Moderator Jens Stenglein an eine lange Entstehungsgeschichte: vom Spatenstich im Mai 2018 über Oktober 2020, als das Richtfest gefeiert wurde, bis zur jetzigen Einweihung.

„Seit 1958 ist der BLSV im Fichtelgebirge, zunächst in Fichtelberg“, erinnerte BLSV-Präsident Jörg Ammon. Vor zehn Jahren stand dann jedoch die Frage an, wie es weiter gehe. Schließlich fiel eine Entscheidung - zwar gegen Fichtelberg, jedoch für die Region. „Bis Ende November werden wir in den Regelbetrieb gehen können“, sagte Ammon. Das Camp werde 60.000 Übernachtungen bringen, fast 300 Betten gelte es zu belegen.

Landtagsvizepräsident Karl Freller dankte dem Sport für eine Einrichtung, die der gesamten Fichtelgebirgsregion einen sehr deutlichen neuen Akzent gebe und zu der der Freistaat 26 von 35 Millionen zugezahlt habe.

Auch Sportminister Joachim Herrmann zeigte sich beeindruckt, „wie gut sich dieses neue Sportcamp in die Mittelgebirgslandschaft einfügt“. Es biete „Trainings- und Tagungsmöglichkeiten vor beeindruckender Kulisse für alle Sportarten.“ Und auch für Erholung sei bestens gesorgt. „Es wird ein neues Aushängeschild des Bayerischen Sports“, zeigte er sich überzeugt und sprach von gut angelegen Steuergeldern, die in ein „Leuchtturmprojekt für Bayerns Sport“ flossen. Zumal die Einweihung in dieses Jahr passe: Sport habe schließlich auch gesundheitliche Bedeutung und stärke die Immunkräfte. Aber auch an die Bedeutung für Integration, Inklusion und ganz allgemein das Ehrenamt erinnerte der Minister. Er informierte, dass 110 Millionen Euro für den Sport im Staatshaushalt eingestellt seien. Durch die Verdopplung der Vereinspauschale wurde hierbei ein Programm geschaffen, das für Vereine keinen Mehraufwand produziert habe.

Sportminister Joachim Herrmann persönlich kam zur Einweihung des BLSV-Sportcamps.
In der neuen Dreifachturnhalle des BLSV-Sportcamps fand die vorzogene Einweihung statt. Ganz fertig ist das 35-Millionenprojekt noch nicht.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.