22.07.2019 - 15:50 Uhr
FlossOberpfalz

Zum Abschluss ein dickes Lob

Als „höflich, verantwortungs- und pflichtbewusst“ bezeichnete Rektor Gerhard Steiner die Schüler der scheidenden 9. Jahrgangsstufe. In seiner Abschiedsrede stellte er die Vorzüge der Klasse klar heraus.

Bürgermeister Günter Stich, Pfarrer Wilfried Römischer, zweiter Bürgermeister Alexander Sailer, Sonja Ullamann, Rektor Gerhard Steiner und Pfarrer Max Früchtl gratulierten Mandy Voigtritter, Janina Windschügel, Lena Lindner, Lukas Streit, Jason Gleißner, Emilia Eschenbecher, David Haberkorn, Marcel Scheck, Jonathan List, Antonia Wenzl und David Hartmann zum gelungenen Schulabschluss.
von Oliver MuttererProfil

„Neun von euch elf haben sich als Streitschlichter engagiert und damit wesentlich zu einem guten Schulklima und zu einer gewaltfreien Schule beigetragen.“ Beeindruckt habe ihn auch die Arbeitshaltung und Eigenständigkeit der Abschlussklasse. Ein besonderer Dank richtete der Rektor an sein Lehrerkollegium, das komplett bei diesem feierlichen Anlass anwesend war. Selbst Rektor a. D. Peter Steigner gratulierte.

Mit den Liedern „Danke für diese Abendstunde“ und den „Irischen Segenswünschen“ rundeten die Geistlichen Pfarrer Max Früchtl und Pfarrer Wilfried Römischer den ökumenischen Gottesdienst ab. Die Religionslehrerinnen Christina Bülling und Kerstin Wallmeyer, die den beeindruckenden Gottesdienst gestaltet hatten, verglichen den Zeitpunkt des Schulabschlusses mit einem Saatkorn, welches nun wachsen und gedeihen solle. Als äußeres Zeichen überreichten sie allen Absolventen ein gepflanztes Sonnenblumen-Korn.

Bürgermeister Günter Stich (Floß) und zweiter Bürgermeister Alexander Sailer (Flossenbürg) gratulierten ebenfalls zum Abschluss. Stich sagte zu den Jugendlichen: „Ihr habt es nun auch in eurer Hand, eure Chancen zu sehen und auch zu nutzen.“ Zehn von elf haben den Quali bestanden, sechs von elf werden sofort in das Berufsleben eintreten. Andere haben sich für den Besuch eine weiterführenden Schule entschieden. „Fragt nicht danach, wo die Probleme liegen, sondern fragt euch nach dem Ziel“, riet der Flosser Bürgermeister den Schülern. Elternbeirätin Ines Gailitzdörfer wünschte den Abgängern eine erfolgreiche Zeit.

David Hartmann dankte im Namen der Klasse allen Wegbegleitern und Förderern. „Ihr habt uns immer alle unterstützt, dafür sagen wir Danke.“ Zu ihrer Klassleiterin Sonja Ullamann hatten die Schülerinnen und Schüler ein besonderes Verhältnis. Sie übergaben ihr einen großen Präsentkorb für ihre Geduld und ihre Entschlossenheit. Besonders die Abschlussfahrt nach Südtirol werde in sehr guter Erinnerung bleiben.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.