11.11.2019 - 09:31 Uhr
FlossOberpfalz

Zum Abschluss gibt es Martinsweckla

"Die Ökumene lebt. Uns verbindet mehr als uns trennt."

Die "All Generations" unter Leitung von Reinhold Seiz bereichern mit ihren Gesangsbeiträgen den Ökumenischen Gottesdienst am Sonntag in der Johannes-Baptista-Kirche.
von Fred LehnerProfil

Pfarrer Wilfried Römischer von der evangelischen Religionsgemeinschaft traf diese Feststellung zu Beginn des überaus gut besuchten Ökumenischen Gottesdienstes am Sonntag in der St. Johannes Baptista Kirche. Unter dem Motto " Was du teilen kannst " trafen sich die Gläubigen und feierten gemeinsam Gottesdienst. Gesangliche Unterstützung gab es durch die " All Generations" unter Leitung von Reinhold Seiz. Die Sänger bereicherten mit ihren Gesangsbeiträgen die gute Stunde der kirchlichen Feier.

Gemeinsam stimmten die Gläubigen in das Lied "Wo Menschen sich vergessen" ein. Psalmgebete, Schriftlesungen und Fürbitten sprachen die Lektoren Renate Staschewski (evangelisch), Stefan Kreiner und Manfred Herold (katholisch).

Der gemeinsame Segen von Pfarrer Römischer und Pfarrer Früchtl und ein weiterer Liedvortrag beschloss die eindrucksvolle Gottesdienstfeier. Ein Dankeschön an die Besucher gab es bei der Austeilung von Martinsweckla mit Gedichtkopie.

Stefan Kreiner, Renate Staschewski und Manfred Herold (von links) sind die Lektoren beim Ökumenischen Gottesdienst.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.