26.06.2019 - 12:25 Uhr
FlossOberpfalz

Achtklässler probieren sich am Schweißbrenner

Schüler der Mittelschule Floß schnuppern in zwei metallverarbeitende Betriebe und sammeln erste Erfahrungen zur Berufsorientierung.

Schüler gestalten ihr eigenes Erinnerungsschild.
von Gerhard SteinerProfil

Im Konzept der bayerischen Mittelschule kommt der praktischen Berufsorientierung eine große Bedeutung zu. Um die Schüler besser auf ihr Berufsleben vorzubereiten, bietet die Mittelschule verschiedene attraktive Aktionen an. Die Schüler der Klasse 8 der Mittelschule Floß besuchten im Rahmen des Technikunterrichts den K & S Holzhandel und Transporte Krichenbauer in Kalmreuth bei Floß in Begleitung ihrs Fachlehrers Gerhard Schnös.

Da in diesem Betrieb oft der Werkstoff Metall zum Einsatz kommt, konnten die Schüler unter der fachmännischen Anleitung von Martin Krichenbauer und Martin Barth vieles über die Anwendung von metallbearbeitenden Maschinen erfahren. Unter der Betreuung ihres Klassenleiters Martin Schaller und ihres Fachlehrers durften die Jugendlichen auch ihr handwerkliches Geschick ausprobieren. Dabei mussten sie zahlreiche fachspezifische Tätigkeiten ausführen. So durften die Schüler unter Aufsicht Geräte wie den Plasmaschneider verwenden, das Schweißen mit dem Schweißgerät üben und den Umgang mit dem Schneidbrenner erproben.

Die Schüler waren begeistert und erstaunt über den vielseitigen Einsatz der Maschinen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.