Auto landet bei Floß im Straßengraben

Floss
21.09.2022 - 10:06 Uhr

Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit hat für eine Autofahrerin nahe Floß schwerwiegende Folgen. Sie landet mit ihrem Wagen im Straßengraben. Eine gute Nachricht gibt es trotzdem.

Es ging alles vermutlich sehr schnell. Eine 39-Jährige war am Dienstagmorgen mit ihrem Wagen auf der Staatsstraße in Richtung Floß unterwegs. Kurz nach der Ortschaft Grafenreuth geriet sie mit dem Auto zu weit nach rechts aufs Bankett. Aus Unachtsamkeit, heißt es im Bericht der Polizei Neustadt. In der Folge brach das Heck des Wagens aus, das Auto landete schließlich im rechten Straßengraben. Zuvor aber schleuderte es wohl beim Schlittern mehrere Schottersteine auf die Fahrbahn. Diese Steine trafen den Frontbereich eines Audis. Mit ihm war ein 59-jähriger Flossenbürger gerade in der Gegenrichtung unterwegs.

Die Bilanz klingt teuer: Am Auto der Unfallverursacherin entstand ein laut Polizei ein Schaden von 10.000 Euro. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit, er musste abgeschleppt werden. Die Steine am Audi hinterließen einen Schaden von etwa 2500 Euro. Ein Straßenpfosten muss demnächst ersetzt werden. Aber eine gute Nachricht gibt es auch: Laut Polizeibericht hat sich bei diesem Unfall niemand verletzt.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.