26.03.2021 - 11:28 Uhr
FlossOberpfalz

Drei Laptops für den Heimunterricht von Flosser Schülern

Einen weiteren Schritt für eine bestmögliche Ausbildung der Flosser Schüler leistete das Flosser Unternehmen Nexans mit der Spende von drei PCs samt Zubehör. Zur offiziellen Übergabe kamen Julia Reiter, Nexans (von links), Rektor Gerhard Steiner, Konrektor und Systembetreuer Herbert Kraus und die Leiterin der Personal und Unternehmenskommunikation bei Nexans, Maria Schmidt mit dem gebotenen Abstand zusammen.
von Fred LehnerProfil

Die digitale Ausstattung der Grund- und Mittelschule kann sich sehen lassen, ist aber noch ausbaufähig. Die moderne technische Einrichtung mit Lehrmaterial- und Lerngeräten geschieht unabhängig von der Tatsache, dass die Schule in wenigen Wochen vor einer seit Jahren anstehenden und nunmehr endgültigen Generalsanierung steht. Laptops, Beamer und Dokumentenkameras sind in allen Klassenzimmern eingerichtet. Dazu kam Wlan.

"Die Schule darf in Anspruch nehmen, zu jeder Zeit die Zeichen der Zeit erkannt zu haben und zu handeln", sagte Schulleiter Gerhard Steiner bei der Übergabe einer Spende durch Nexans zur weiteren Aufwertung dieser Ausstattung. "Seit mehr als drei Jahrzehnten gehört sie zu den Bildungseinrichtungen im Landkreis, die mit Computer ausgestattet wurden." Der damalige Konrektor Hans Fröhlich sowie der heutige Konrektor und Systembetreuer Herbert Kraus haben maßgeblichen Anteil für diese Technisierung in der Bildungsstätte.

Einen Beitrag zur digitalen Ausstattung der Schule leistete außerdem das größte Wirtschaftsunternehmen im Flosser Amt, Nexans. Besonders Schülern und Familien, denen es finanziell nicht möglich ist, neueste Lerngeräte anzuschaffen, ist sie aufgeschlossen. Im Auftrag der Geschäftsleitung kamen die Leiterin der Personal und Unternehmenskommunikation Maria Schmidt mit Kollegin Julia Reiter, um Leihgeräte für Schüler zu übergeben. Schmidt unterstrich, dass das Unternehmen diese Spende von mehr als 3000 Euro für die Ausbildung der Kinder in der Schule gut angelegt sehe.Von den bisher vorhandenen 19 Geräten können nunmehr auf die Bitte von Nexans drei als Mehrwert für die Schüler im Heimunterricht zur Verfügung gestellt werden, dankten Steiner und Kraus.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.