19.05.2020 - 09:38 Uhr
FlossOberpfalz

"Eigenheim" hat Projekte fest im Blick

Alle Wohnungen von "Eigenheim" sind belegt. Deshalb ist der Neubau von zehn weiteren Wohnungen in Plankenhammer dringend notwendig, zu diesem Schluss kommen die Verantwortlichen der Genossenschaft.

von Fred LehnerProfil

Nach knapp acht Wochen nahmen Vorstand und Aufsichtsrat der Baugenossenschaft „Eigenheim" die Arbeit mit einer gemeinsamen Sitzung im Konferenzraum der Raiffeisenbank Floß wieder auf.

Vorstandsvorsitzende Marika Mauerer berichtete, dass seit 18. März die Geschäftsstelle für den Parteiverkehr geschlossen ist. Im Zahlungsverkehr gebe es keine wesentlichen Abweichungen. Rückstände vom 1. April bis 30. Juni könnten nicht zu einer Kündigung des Mietverhältnisses führen.

Schwierig sei derzeit die Durchführung anstehender Instandsetzungsmaßnahmen in Wohnungen und Miethäusern. Diese sollen jetzt erfasst werden, um zu gegebener Zeit die Aufträge erteilen zu können. Derzeit stünden keine neuen Vermietungen an. Die letzte freistehende Wohnung sei zum 1. Mai vergeben. Die Vorstandsvorsitzende berichtete von einer 100-prozentigen Vermietung der 120 Genossenschaftswohnungen. Breiten Raum der Beratungen nahmen die anstehenden Bauprojekte, der Wohnhausneubau in Plankenhammer/Floßleite und der Neubau der Garagenanlage in der Schönbrunner Straße/Eigenheimsiedlung ein. Die Vorsitzende berichtete über den Versand der Leistungsverzeichnisse für sämtliche Bauarbeiten des Wohnhausbaues. Die Angebotsabgabe sei für den 20. Mai festgelegt. Noch rechtzeitig vor dem geplanten Spatenstich am Jubiläumstag, 27. Juni, sollen die Arbeiten vergeben werden. Der Baubeginn für den Neubau von zehn barrierefreien Mietwohnungen mit Aufzug, Nebengebäude, Stellplätzen und Freiflächen soll nach dem Spatenstich erfolgen. Mit der Fertigstellung der sozial geförderten Wohnungen wird im nächsten Jahr gerechnet. Die Vermietung der neuen Wohnungen sollte noch 2021 möglich sein.

Durch den überraschenden Tod von Ingenieur ( FH ) Klaus G. Winkler wurde die Bauleitung für den Neubau der Garagenanlage in der Schönbrunner Straße/Eigenheimsiedlung den Architekten und Stadtplaner (SHL) in Weiden übergeben. Nach Einholung der Kostenangebote für die Errichtung der Fertiggaragen sollen die Bauarbeiten noch in diesem Jahr vergeben und abgeschlossen werden.

Abgerechnet wurden die Bauarbeiten für den Einbau zentraler Heizungsanlagen in den Altbauwohnungen in Hardtheim. Immerhin betrugen die Gesamtkosten über 385.000 Euro, die durch Inanspruchnahme eines zinsgünstigen Darlehens gesichert werden konnten. Den betroffenen Wohnungsmietern wurden die Neuberechnungen der Mieten zugestellt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.