14.08.2018 - 15:12 Uhr
FlossOberpfalz

Entsetzen über Unfalltod

Trauergottesdienst für den 32-jährigen Bernhard Meier.

von Fred LehnerProfil

(le) Trauer und Entsetzen herrschen wegen des Unfalltods des 32-jährigen Bauarbeiters und gelernten Steinmetzes, Bernhard Meier. Mit den Eltern Johanna und Josef Meier aus Wilkershof trauert auch die Feuerwehr Bergnetsreuth. Die Kameraden waren tief bestürzt. Bernhard Meier hatte sich schon mit 15 Jahren für den Verein engagiert. Für den aktiven Feuerwehrmann war es eine besondere Ehre, die Vereinsfahne zu tragen. Wo immer er gebraucht wurde, Meier sagte nie Nein. Der aufrechte und sympathische Feuerwehrmann war eine der großen Stützen bei der Fahrzeugweihe und dem 90-jährigen Gründungsfest der Wehr 2017.

Im Trauergottesdienst am Freitag in der St.-Ulrich-Kirche in Wilchenreuth, eingeleitet mit dem Xavier-Naidoo-Song „Dieser Weg", schilderte Stadtpfarrer Josef Häring aus Neustadt das Leben Meiers. Er tröstete die Angehörigen des Verstorbenen. Feuerwehr-Vorsitzender Tobias Labbert würdigte in einem Nachruf die großen Verdienste eines geschätzten, beliebten und jederzeit zuverlässigen Feuerwehrkameraden. "Bernhard Meier war Kamerad und Freund für viele." Die Urnenbeisetzung fand auf dem Friedhof Wilchenreuth statt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.