22.09.2020 - 15:00 Uhr
FlossOberpfalz

Floß ehrt seine Besten

Der Marktgemeinderat führt in seiner neuen Legislaturperiode die Tradition fort, die besten Entlass-Schüler des Marktes zu ehren. In diesem Jahr sind es überraschenderweise nur junge Männer.

Gerhard Plödt, Mike Schütz, Colin Januj, Kilian Seidel und Korbinian Seidel (von links), die besten Flosser Entlass-Schüler, werden von Bürgermeister Robert Lindner ausgezeichnet.
von Gabi EichlProfil

Die Besten der Abschlussklasse an der Mittelschule Floß sind die Seidel-Brüder Kilian (Notendurchschnitt 1,4) und Korbinian (1,5) sowie Colin Januj (1,6). An der Neustädter Lobkowitz-Realschule war der Flosser Mike Schütz (1,18) einer der drei besten Entlass-Schüler, an der Weidener Gustl-Lang-Schule Philip Hoch (1,67) Zweitbester der Abschlussklassen. An der FOS/BOS wurde Gerhard Plödt (1,6) Schulbester.

Weitere herausragende Notenschnitte erreichten Jonas Bodenmeier und Helena Gollwitzer (jeweils 1,8) am Gymnasium Neustadt/WN erreicht. Marcel Reuter ist einer von zwei Abschluss-Schülern des Sonderpädagogischen Föderzentrums in Vohenstrauß und Mariana-Luisa Lindner hat am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Neustadt/WN eine zweijährige Ausbildung zur Sozialbetreuerin und Pflegefachhelferin mit 1,66 abgeschlossen.

CSU-Sprecher Sebastian Kitta bescheinigt den jungen Leuten besondere Leistungen in schwierigen Corona-Zeiten. Der SPD-Sprecher Markus Staschewski spricht davon, dass sich die Bedeutung von Bildung gerade in der Pandemie zeige. Und der Sprecher von FDP/UB, Heinz Kett beschwört die Notwendigkeit lebenslangen Lernens.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.