23.05.2019 - 18:31 Uhr
FlossOberpfalz

Hüttenbau gegen die Zeit

Fleißige Männer arbeiteten seit vielen Wochen ehrenamtlich unter Hochdruck. Denn der Boden der Info-Hütte im Kreislehrgarten muss unter allen Umständen rechtzeitig fertig werden.

Die Helfer Karl Betz, Meta Betke, Josef Schaller und Heinz Maciejewski (von links) haben es ermöglicht, dass die Info-Hütte bis zum Hollerküchelfest am 2. Juni fertig werden kann.
von Externer BeitragProfil

Der Bruchstein-Granitboden für die vom Obst- und Gartenbauverein Floß und Umgebung geplante Info-Hütte wird mit Förderung des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald finanziert. Um die Förderung noch mitzunehmen, haben Josef Schaller, Karl Betz, Heinz Maciejewski und auch Kreislehrgärtnerin Meta Betke beständig angepackt, so dass der Termin eingehalten werden kann. Das Fundament und die Grundmauern, gesetzt von der Firma Gollwitzer sowie der Firma Helgert, und der Bodenbelag sind rechtzeitig fertig geworden.

„Die Zimmerei Winkler wird nun die Holzbauarbeiten vornehmen, so dass noch vor dem Hollerküchelfest am Sonntag, 2. Juni, Richtfest gefeiert werden kann," erklärt Rita Rosner, die Vorsitzende des Obst - und Gartenbauvereins Floß und Umgebung. Durch die Info-Hütte ist der Kreislehrgarten mit einem Bauwerk ausgestattet, das nicht nur Infotafeln über den Kreislehrgarten, den Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald und den Findlingsweg enthalten wird. Es wird auch für Regen- und Sonnenschutz bei vielerlei Veranstaltungen sorgen, wie beispielsweise beim Hollerküchelfest oder beim Kasperltheater im Ferienprogramm. Auch für die Treffen der Flosser Gartenkrähen und für die vielen Besucher aus aller Welt sowie die Gruppen, Schulen und Kindergärten, die den beliebten Kreislehrgarten in Floß immer wieder gerne besuchen, wird die Hütte eine Bereicherung sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.