21.02.2020 - 12:57 Uhr
FlossOberpfalz

Mit kreativen Lösungen in die Zukunft

Die Flosser CSU stellt ihr Wahlprogramm vor. "8 Sitze plus + X" lautet die Vorgabe für den Gemeinderat.

Gemeinsam für einen starken Markt Floß: Die Flosser CSU um Bürgermeisterkandidaten Armin Betz stellte am Sonntag im „Goldenen Löwen“ offiziell ihr Wahlprogramm vor. Bild: lst
von Externer BeitragProfil

Bürgermeisterkandidat Armin Betz stellte am Sonntag im vollbesetzten "Marktcafé" im "Goldenen Löwen" offiziell das Wahlprogramm vor. „Wir wollen für unsere Gemeinde nur das Beste“, sagte Ortsverbandsvorsitzender Sebastian Kitta und blickte zunächst auf die „Vor Ort“-Gesprächsreihe zurück. „Wir haben vielen Projekten unseren Stempel aufgedrückt und wollen künftig, dank unseres Netzwerkes nach München, kreative Lösungen voranbringen“, sagte Kitta.

Betz stellte anschließend sein Wahlprogramm vor. „Ich möchte unseren Markt als liebens- und lebenswerte Gemeinde für alle Generationen erhalten. Und da, wo es notwendig ist, mutig und mit Kraft und Leidenschaft anpacken“, erklärte er. Das Rad müsse nicht neu erfunden werden, sondern das bereits vorhandene Entwicklungskonzept für die Kommune könne als Grundlage für die Arbeit dienen. Zustande gekommen sei dieses Konzept durch den Bürgerbeteiligungsprozess, den er zusammen mit der CSU ins Leben gerufen habe.

Betz möchte die Entwicklung der Ortsmitte in die Planung und Schritt für Schritt in die Umsetzung bringen und ein Bürgerzentrum als Treffpunkt für alle schaffen: unter anderem mit Marktbücherei, öffentlichen Toiletten sowie den Voraussetzungen für ein Generationencafé. Weitere Ziele seien, in den nächsten Jahren das einzigartige Ensemble der Bachgasse zu erhalten und zu verschönern und für die Zukunft der Mehrzweckhalle und des Sportbetriebsgebäudes ein tragfähiges Konzept zu erarbeiten. Auch die inzwischen auf dem Weg gebrachte Dorferneuerung für Kalmreuth und Schlattein soll zielgerichtet und weiter zusammen mit den Bewohnern umgesetzt werden.

„Zukunft gestalten heißt auch nachhaltig zu investieren. Das betrifft sowohl unsere Natur, aber auch energetische Belange. Mit der Realisierung von zentralen Wärmeversorgungsanlagen würden wir einen bedeutenden Beitrag in Sachen Natur- und Umweltschutz leisten“, beleuchtete Betz diesen Themenkomplex.

Der Freistaat Bayern biete seinen Kommunen zur Bewältigung seiner Zukunftsaufgaben umfangreiche Fördermöglichkeiten an. „Dazu werde ich mein politisches Netzwerk auf Kreis-, Landes- und Bundesebene nutzen“, versprach der CSU-Kandidat.

Schritte, die mit einem kompetenten Team an Gemeinderatskandidaten angegangen werden sollen, bekräftigte Kitta. Diese stellten sich und ihre Ideen in Zweier-Gruppen kurz gegenseitig vor. CSU-Fraktionssprecher Harald Gollwitzer sagte anschließend, dass die CSU einen „professionellen und positiven Wahlkampf betreibe, in dessen Mittelpunkt Fakten und fundierte Ideen stehen.“

Das Wahlprogramm von Armin Betz stichpunktartig im Überblick: Wohnraum schaffen, für Familien sorgen, Konzept „sichere Schulwege“ umsetzen, Sanierungsfrage der Schule klären, Kinderfreundlichkeit, Jugend, Senioren, Barrierefreiheit, Hochwasserschutz, Löschwasserversorgung , Verkehrsberuhigung, Lebensqualität, Flosser Kulturherbst mit verschiedenen Auftritten, zentralen Wärmeversorgungsanlage, Wirtschaft fördern, „IT-Brutkasten“.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.