02.07.2020 - 09:17 Uhr
FlossOberpfalz

Ran ans Amselbüfett

Herr und Frau Amsel sind derzeit eifrig mit dem Nestbau und vor allem mit der Brutpflege beschäftigt.

Das Amselweibchen hat den Schnabel voll. Das Füttern der Kleinen ist ein Vollzeitjob.
von Harald MeierhöferProfil

Eifrig wird das Nistmaterial für den ausgesuchten Platz im wilden Weinstock zusammengetragen. Durch den Regen ist es für die Vögel besonders leicht, das geeignete Material zusammenzutragen. Dann steht der Aufzucht der Jungtiere nichts mehr im Weg. Die Amsel brütet zwei bis drei Mal im Jahr zwischen März und Juli. Sie legt bläulich grüne Eier und die Brutdauer beträgt 14 Tage, anschließend folgt die Nestlingszeit von etwa 15 Tagen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.