14.02.2019 - 12:12 Uhr
FlossOberpfalz

Rosenmontagsball und Flosser Kirwa: Cylinderclub rüstet sich

Närrische Zeiten in Floß. Der Cylinderclub 1889 bittet erneut zum Rosenmontagsball in die Mehrzweckhalle. Der Burschenverein wartet dieses Mal mit einer Besonderheit auf.

Der Rosenmontagsball am 4. März in der Flosser Mehrzweckhalle ist für den Cylinderclub quasi das Warm up für einen heißen August. Denn der Burschenverein ist heuer mit dem Ausrichten der Flosser Kirwa an der Reihe. Termin: 23. bis 26. August.

"Geplant ist ein Gruppenkostümwettbewerb", verrät Vorsitzender Dominik Mittelmaier. Bewertet werden Fünfergruppen, die sich gleich oder zu einem Thema kostümieren. Die Preise sind attraktiv: Die erstplatzierte Truppe bekommt eine heißbegehrte Tischreservierung bei der Flosser Kirwa (Tag egal) und 100 Euro Getränkegutschein, ebenfalls für die Kirwa. Die Gruppen auf Platz zwei und drei erhalten Gutscheine im Wert von 75 und 50 Euro. Für gute Laune bei allen Gästen sorgt die Partyband "Highline". Die sechs Musiker sind schon Stammgäste auf der Flosser Bühne. Zudem plant der Cylinderclub eine Cocktailbar, die auch im Winter Sommer-Feeling bringen soll. Einlass ist um 20 Uhr, Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Vorsitzender Mittelmaier ist guter Dinge, dass auch heuer die "Hütte" voll wird. "Die Vorbereitungen laufen gut." Es gebe zwar immer wieder Sachen, die noch dringend erledigt werden müssten, "aber die größten Brocken sind geschafft", atmet er auf. Worauf er sich am meisten freut? "Wenn alle 'Überlebenden' nach dem Aufräumen noch miteinander feiern", antwortet Mittelmaier prompt. Denn während der Ball läuft, hätten die Helfer vom Cylinder-Club keine Zeit zum Verschnaufen. Wer lange genug durchhält, kann auf einen gemütlichen Ausklang nach den Aufräumen hoffen und in Ruhe endlich ein Bierchen trinken.

Aber die Burschen sind zäh. Und überhaupt ist heuer nach dem Fest vor dem Fest. Denn der Cylinderclub ist 2019 Ausrichter der Flosser Kirwa. Die Planungen seien schon weit fortgeschritten, erklärt Mittelmaier. "Alle Bands sind gebucht." Welche? Da hüllt sich der Burschenvereins-Chef noch in Schweigen. Infos gebe es erst ab März. Nur so viel verrät er: "Eine bekannte Band aus Österreich wird kommen." Wer sie ist, werden die Besucher spätestens vom 23. bis 26. August erleben.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.