23.04.2019 - 12:49 Uhr
FlossOberpfalz

SoVD-Präsident Adolf Bauer hält Festansprache

Es ist der Dienst am Nächsten und für den sozial schwachen Menschen, der den "Sozialverband Deutschland, Ortsverband Floß" nach eigenen Angaben auszeichnet. Ende April feiern seine Mitglieder 99-jähriges Jubiläum.

Sie treten für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit ein. Sitzend von links: Zweiter Vorsitzender Fritz Sommer, dessen Stellvertreterin Brigitte Beer und Vorsitzender und Schriftführer Josef Beer. Stehend von links: Rechnungsprüfer Bernhard Höning und Beisitzer Hans Höning. Nicht im Bild Kassier Gerhard Schaller.
von Fred LehnerProfil

Der Landesverband wisse die Standhaftigkeit des Flosser Ortsverbandes zu schätzen. Deshalb lädt Vorsitzende Barbara Hölzel zu seinem 99-jährigen Bestehen alle Mitglieder für Samstag, 27. April, um 14.30 Uhr zu einer Versammlung ins Gasthaus "Weißes Rößl" ein. Präsident Adolf Bauer vom Sozialverband Deutschland hält die Festansprache.

Der Reichsbund-Ortsverband wurde gegen Ende des ersten Weltkrieges ins Leben gerufen. Nach seiner Auflösung im Jahr 1939 gründete er sich am 20. Oktober 1951 neu. Heute besteht er als "Sozialverband Deutschland, Ortsverband Floß" weiter. Den damaligen Vorstand bildeten Vorsitzender Hans Wolfgang Witzl, dessen Stellvertreter Heinrich Böhm, Kassier Artur Kuntze sowie Schriftführer Willi Weig. Damals galt es in erster Linie, Kriegsopfern, Witwen und Waisen in Streitfällen zur Seite zu stehen und ihnen zu ihrem Recht zu verhelfen. Am 20. Januar 1974 übernahm Karl Lindner das Amt des Vorsitzenden. Mit ihm erlebte der Ortsverband einen neuen Aufschwung, die Reichsbund-Ortsgruppe wurde zu einer unverzichtbaren sozialen und gesellschaftliche Organisation.

Nach Lindners Tod folgte 1994 Josef Beer als Vorsitzender und übernahm dabei auch das Amt des Schriftführers. Als Stellvertreter stehen ihm Ehefrau Brigitte sowie Fritz Sommer zur Seite. Kassier ist Gerhard Schaller, Rechnungsprüfer Bernhard Hönig und Beisitzer Hans Hönig. Der Ortsverband zählt heute 35 Mitglieder, darunter 15 Flosser. Seine Aufgabe sieht er in der Mitgliederbetreuung sowie in der Beratung in allen Fragen des Behinderten- und Sozialrechts.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.